4. April 2019
Fortnite

Prinz Harry schießt gegen Battle-Royale-Hit: “Fortnite sollte nicht erlaubt sein”

Auf einer Diskussionsrunde zum Thema mentale Gesundheit von Jugendlichen stellte Prinz Harry das Suchtpotential sozialer Medien an den Pranger und schoss dabei auch gegen den Battle-Royale-Hit Fortnite.

Das Stigma um mentale Probleme “zerschlagen”

Prinz Harry, Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan trafen sich im Rahmen eines Besuchs der YMCA South Ealing mit Repräsentanten verschiedener Wohltätigkeitsvereine, um über die mentale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu diskutieren. Das Event wurde von “Heads Together” initiiert. Harry und Meghan sind die Vorsitzende der Initiative.

Heads Together setzt sich dafür ein, das Bewusstsein für psychische und mentale Probleme zu sensibilisieren. “Das Thema mentale Gesundheit ist von zu viel Negativität umgeben und es muss so schwer für junge Leute sein, darüber zu sprechen”, so Prinz Harry. “Es gibt weiterhin riesige Fortschritte dabei, das Stigma mentaler Gesundheit zu zerschlagen, doch wir müssen den Dialog weiter normalisieren.”

Prinz Harry
Quelle: Instagram / sussexroyal

“Ein Spiel wie Fortnite ist vielleicht nicht gut für Kinder”

Im Verlauf der Diskussion kam der Herzog auch auf die Suchtgefahr von sozialen Medien zu sprechen: “Soziale Medien machen süchtiger als Drogen oder Alkohol und sind noch gefährlicher, weil sie als ganz normal gelten und es keine Einschränkungen gibt.”

Im Rahmen dessen stellte er schließlich auch Computerspiele und besonders den beliebten Battle-Royale-Shooter Fortnite an den Pranger: “Ein Spiel wie Fortnite zum Beispiel ist vielleicht nicht gut für Kinder. Eltern heben die Hände und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen.”

Auch hier bemängelt Harry vor allem den Suchtfaktor des Spiels: “Das ist, wie nur darauf zu warten, dass der Schaden passiert und Familien daran zerbrechen. Fortnite sollte nicht erlaubt sein. Wo ist bitte der Vorteil darin, dieses Spiel im Haushalt zu haben? Es ist dafür geschaffen, süchtig zu machen – eine Sucht, die dich so lange wie möglich am Computer hält. Es ist so unverantwortlich.”

Trotz dieser klaren Aussagen über soziale Medien und Computerspiele haben Prinz Harry und Meghan am 2. April ihren eigenen Account auf Instagram erstellt, der laut Guinness World Records innerhalb von 5 Stunden und 45 Minuten die Marke von 1 Million Follower knackte und damit den bisherigen Rekord von 11 Stunden und 36 Minuten deutlich in den Schatten stellte.

Bildquelle: Clip Art / Lizenz: CC BY 4.0

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen