Zur Übersicht
Twitch

Pokémon-Hype ohne Glurak – Trymacs und Papaplatte sorgen für Zuschauerrekord auf Twitch

Die zwei Streamer Maximilian „Trymacs“ Stemmler und Kevin „Papaplatte“ Teller haben am Sonntag gemeinsam einen neuen deutschsprachigen Zuschauerrekord auf Twitch aufgestellt. Über 350.000 Nutzer in der Spitze sahen zu, wie ein seltenes Basis-Set-Display des Pokémon-Sammelkartenspiels geöffnet wurde.

„So etwas passiert nicht oft“, sagt Trymacs direkt vor dem Beginn des Openings eines der begehrtesten Pokémon-Produkte der Welt. Der reichweitenstarke Streamer hat sich mit Papaplatte und dem Pokémon-Youtuber „TheZeroOfTime“ zusammengetan und ein Basis-Set-Display der ersten Edition geöffnet.

Anzeige

Auch weil das Pokémon-Sammelkartenspiel seit mehreren Monaten im Trend ist, hat das Öffnen eines der seltensten Displays für einen neuen deutschen Zuschauerrekord gesorgt. 356.000 Zuschauer in der Spitze sahen dabei zu, wie Trymacs und Co. die Booster-Packs in ihrem “Box Break” öffneten. Mit diesem Twitch-Stream wurde der bisherige Bestwert des Horrorcamps von Knossi mit 336.000 Nutzern in der Spitze getoppt.

Ob dieser Rekord nun tatsächlich als alleiniger stehen bleibt, ist fraglich. Immerhin hatte Knossi mit seinem Stream allein den bisherigen Zuschauerrekord aufgestellt, während bei dem Pokémon-Event von Trymacs (über 300.000) und Papaplatte (über 50.000) zwei Streams mit dem gleichen Inhalt zusammengezählt wurden.

Rekord mit Produkt im Wert von 40.000 Euro

Laut eigenen Aussagen haben die Streamer 40.000 Euro für das Display bezahlt, in welchem 36 Booster des Sammelkartenspiels enthalten sind. Influencer und Streamer haben sich an dem Box Break beteiligt und pro Pack über 1.000 Euro bezahlt. Wer was bekommen hat, wurde durch Zufall bestimmt.

Zwar wurde die beliebteste und wertvollste Karte Glurak nicht gezogen, doch für Spannung unter den Zuschauern hat das Opening allemal gesorgt. So wurde unter anderem ein Turtok gezogen, welches die zweitbeliebteste Karte des Sets darstellt. Der Wert dieser Karrte im perfekten Zustand wird auf mehr als 4.000 Euro taxiert.

Großer Jubel bei Trymacs, Papaplatte und TheZeroOfTime bei dem “Pull” des Tages: Turtok. (Quelle: Trymacs/Twitch)

Hier geht es zum Stream von Trymacs mit dem Opening des Basis-Set-Displays.

Das Basis-Set-Display, welches von Trymacs und Papaplatte geöffnet wurde, ist der Ursprung des Pokémon-Sammelkartenspiels und gilt deswegen als der „heilige Gral“ unter den Produkten der Marke.

Das Pokémon-Sammelkartenspiel hat in den vergangenen sechs Monaten einen regelrechten Boom erlebt. Obwohl das TCG bereits seit 1999 existiert, kommen jährlich vier reguläre Erweiterungen mit jeweils neuen Karten hinzu. Virtuelle Kopien der neuesten Karten sind auch im „Pokémon Sammelkartenspiel Online“ spielbar, wo ebenfalls Turniere veranstaltet werden.

Der Trend von Pokémon-Karten ist über zahlreiche Twitch-Streamer auch in Deutschland angekommen. Vor allem der US-amerikanische Influencer Logan Paul, der schon als Kind Fan des Spiels war, hat mit einem Opening des englischen Basis-Sets im Oktober des vergangenen Jahres für eine Welle neuer euphorischer Pokémon-Karten-Sammler gesorgt. Der Wert von den Basis-Set-Karten ist seit jeher exponentiell gestiegen und hat für einzelne Sammler zu unverhofftem Reichtum geführt. Vor allem der Nostalgie-Faktor bringt Pokémon-Fans zurück zum Kartenspiel, um die Kindheit noch einmal neuaufleben zu lassen.

Weitere Themen: 

Welche sind eure beliebtesten und wertvollsten Pokémon-Karten? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Trymacs/Twitch

 

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.