PS5 Release Bildquelle DFL/Getty/Sebastian Widmann
18. März 2020
Gaming

PlayStation 5: Alles zur nächsten Generation – Controller, Spezifikation und weitere Details

Sony plant bereits die nächste Ausgabe ihrer Konsolenserie. Die PlayStation 5 soll die Marktposition weiter stärken. Wir haben alle Infos, Details und was bisher bekannt ist.

UPDATE vom 08.04.2020 – Wir haben die brandneuen Infos zum enthüllten PlayStation 5-Controller für euch:

Der neue PlayStation 5-Controller DualSense wurde enthüllt
Der neue PlayStation 5-Controller DualSense wurde enthüllt
Aufbauen auf Altbewährtem

Als Erstes fällt natürlich die zweigeteilte Farbe des Controllers auf. Bisher hatten die PlayStation-Controller immer nur eine Farbe. Aber bei den weiteren Features orientierte sich Sony bei dem neuen Controller am Erfolg des Vorgängers und führte im Blogpost aus, dass man neue Funktionen hinzufügen und Feinschliff betreiben wollte für die neue Generation.

Hauptfokus des neuen Controllers ist wie der Name DualSense schon verrät ein spürbares, greifbares Spielerlebnis. Um dies zu erreichen hat Sony am haptischen Feedback des Spielgeräts gearbeitet und unter anderem mit adaptiven Triggern bei der L2- und der R2-Taste. Als Beispiel führte der Entwickler an, dass man die Spannung einer Bogensehne auch am Controller spüren soll.

Neue “Create”-Taste

Beim Blick auf den neuen Controller fällt auch auf, dass der bisherige “Share”-Button fehlt. Dieser fällt aber nicht weg, er wird ersetzt durch die neue “Create”-Taste, die neue Wege zum Teilen des Spielerlebnisses bringen soll. Die genauen Features der Taste will Sony zu einem späterem Zeitpunkt verkünden.

Der neue DualSense-Controller der PS5
Der neue DualSense-Controller der PS5

Als weitere Neuerung bietet der Controller ein eingebautes Mikrofon, damit man auch ohne Headset schnell mit seinen Freunden kurz eine Runde quatschen kann. Sony empfiehlt für den langen Talk dennoch ein Headset.

Bildquelle: Sony

Urspprünglich News vom 18.03.2020 – Hier gibt’s alle Infos aus der Präsentation am Mittwoch:

Hardware-Details:

Zunächst die mit Spannung erwarteten vollen Systemspezifikationen der neuen Konsole:

  • CPU: modifizierter Zen-2-Chip – 8C/16T @ 3,5 GHz
  • GPU: modifizierter RDNA-2-Chip 10,28 TFLOPs, 36 CUs @ 2,23 GHz
  • Arbeitsspeicher: 16 GB GDDR6 / 256-bit
  • Speicherbandbreite: 448 GB/s, 6 GB @ 336 GB/s
  • Festplatte: 825 GB SSD
  • erweiterbarer Speicher: NVMe SSD Slot
  • Optisches Laufwerk: 4k UHD Blu-Ray

Im Vergleich mit der Xbox Series X zieht die PlayStation 5 also knapp den kürzeren, vor allem bei Prozessor und Grafik. Lead System Architect Mark Cerny hatte in der Präsentation jedoch betont, dass mehr Teraflops nicht unbedingt gleichzusetzen seien mit mehr Leistung. Ob sich dies bewahrheitet werden wir erst zum Release der Konsolen erfahren.

Vor allem der Wechsel zu einer SSD-Festplatte wurde in der Präsentation von Cerny gepriesen. Schließlich habe die alte HDD auf der PlayStation 4 häufig als Engpass auf die Spiele gewirkt. Mit der PlayStation 5 habe man Ladezeiten nun fast 150-fach verkürzen können.

Bedingt abwärtskompatibel

Eine weiteres Gerücht, dass sich hartnäckig zur neuen PlayStation-Generation gehalten hatte war die volle Abwärtskompatibilität. Sony kündigte an, dass man eine List der besten 100 PS4-Spiele anlegen werde, um diese kompatibel zu machen. Es werden also nicht alle Spiele der alten Generation auf der neuen Konsole spielbar sein.

Weitere Details wurden in der sehr techniklastigen Präsentation nicht genannt, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Man merkte, dass das Zielpublikum ursprünglich die Game Developers Conference (GDC) gewesen war. Schließlich wurden die Hoffnungen vieler Fans endlich Gameplay oder Bilder der Konsole zu sehen enttäuscht.

Was haltet ihr von den neuen Details zur PlayStation 5? Schreibt es uns über Facebook, Twitter oder Instagram!

Bildquelle: Sony / DFL/Getty/Sebastian Widmann – Montage

Ursprüngliche News vom Vormittag:

Am heutigen Mittwoch, den 18. März will Sony erste Details zu seiner neuen PS5 vorstellen. Die Präsentation war zunächst anders geplant. Eigentlich sollte das Ganze im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) stattfinden. Diese wurde aber aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie verschoben.

Einen Stream am Mittwoch um 17:00 Uhr deutscher Zeit soll es trotzdem geben – ohne Zuschauer vor Ort. Mark Cerny, Lead System Architect der neuen Konsole, wird über die Systemarchitektur und mehr sprechen.

Der Stream wird auf englisch im PlayStation-Blog gesendet.

Was bisher zur PS5 bekannt ist

Sony gab bereits in einem PDF erste Infos über technische Spezifikationen der PS5.

Besonders die Ladezeit ist eines der Hauptmerkmale in der Entwicklung. Aktuell liegt diese bei der PS4 Pro bei 8,1 Sekunden. Die neue Konsole will bei 0,83 Sekunden landen.

Funktionieren soll das über die bisher bekannten technischen Details wie CPU und GPU. Als Prozesser wird ein AMD Ryzen der dritten Generation mit acht Kernen eingesetzt. Dazu kommt als Grafikeinheit ein AMD Radeon Navi mit Ray-Tracing-Unterstützung. So soll eine Auflösung von 8K möglich sein.

Dazu kommen eine schnellere SSD-Festplatte, ein BluRay-Laufwerk und eine neue 3D-Audio-Technologie.

Abwärtskompatibel und Streaming im Fokus

Das Thema Streaming von Inhalten soll eine große Rolle einnehmen. Der Prozess soll “nahtlos” funktionieren, wie es im Punkt “Role of Streaming in Next Gen” heißt.

So wird die Konsole zur PS4 abwärtskompatibel sein und auch weiterhin exklusive Titel featuren. Godfall ist als erstes PS5-Spiel schon angekündigt. Die PS4 soll weitere drei Jahre unterstützt werden.

Ein Konsolen- oder Controller-Design zur PlayStation 5 ist noch nicht bekannt. Die Fans rätseln natürlich trotzdem. Auch Details zu Virtual Realitiy sind noch nicht raus. Die PSVR-Brille wird aber nutzbar sein.

Der Preis der letzten beiden Konsolen-Releases von Sony lag bei jeweils $399 in Amerika. Auch ein Preis der für die PS5 kommen könnte.

Der Release wurde offiziell auf die Urlaubssaison 2020 in den USA terminiert, was für einen Release zwischen Oktober und Dezember spricht.

Konkurrent Microsoft präsentierte bereits weitere Details zur neuen Xbox Series X – inklusive einem ersten Bild.

Welcher Konsolen-Fan seid ihr – Xbox oder PlayStation? Und worauf freut ihr euch bei der PS5? Schreibt es uns über Facebook, Twitter oder Instagram.

Bildquelle: Sony / DFL/Getty/Sebastian Widmann – Montage
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen