Zur Übersicht
Sprout

PENTA Sports mit erneutem Ausstieg aus CS:GO

Kurz vor dem Jahreswechsel hat sich PENTA Sports von seinem CS:GO-Team getrennt. Das Arrangement hielt nicht einmal sechs Monate. Es ist bereits das zweite Mal, dass sich PENTA Sports aus dem Tatktik-Shooter Counter-Strike: Global Offensive zurückzieht.

Über die Gründe der Trennung wurde bislang nicht viel bekannt. In einem TwitLonger von Team-Captain Christoph “red” Hinrichs wird allerdings die wirtschaftliche Lage angesprochen. Das Team will demnach auch zusammen bleiben.

Die sportlichen Erfolge in der deutschen Szene konnten sich zuletzt sehen lassen. So hat das Team noch immer die Chance auf den Titel in der 99Damage-Liga und ist auch in der ESL Meisterschaft noch im Rennen.

Das Lineup

Christoph “red” Hinrichs
Patrick “pdy” Merken
Sebastian “xenn” Hoch
Elias “s1n” Stein
Tom “skyye” Hagedorn
Thilo “syken” Phan (Trainer)

Eine lange Historie

Vielen CS:GO-Fans ist PENTA Sports gerade aus den früheren CS:GO-Jahren ein Begriff. Die Organisation erreichte zweimal die Playoffs beim Major, DreamHack Winter 2014 und ESL One: Katowice 2015.

Viele bekannte Gesichter waren bei PENTA unter Vertrag, unter anderem denis, Spiidi und nex aber auch tabseN, der heutige In-Game-Leader von BIG. Bevor PENTA Sports 2017 seinen Rückzug aus CS:GO zum ersten Mal verkündete, wartete die Orga mit einem internationalen Team auf, dessen einzige deutscher Spieler kRYSTAL war. Aus dem Kern-Lineup entstand das heutige Sprout.

Das Video ist ab 16 Jahren freigegeben.

Das könnte dich auch interessieren: 

Wo soll das ehem. Lineup von PENTA hinwechseln? Schreibt es uns bei Social Media oder direkt auf Discord!

Gebt uns hier gerne Feedback zu unserer Website!

Jetzt teilen