Zur Übersicht

Patch Notes 11.9 – Buffs und Nerfs für neue Champion-Optionen beim MSI

Der neue LoL-Patch 11.9 soll schwächere Champions in den Vordergrund rücken und den dominanten Jungler Hecarim schwächen. Das Update ist außerdem Grundlage für das anstehende Mid Season Invitational.

Patch 11.9 ist auf den Live-Servern von League of Legends angekommen! Das neue Update bringt wie in der Vorschau von Gameplay Designer Mark Yetter versprochen eine lange Liste von Buffs und Nerfs an Champions mit sich. Die Meta beim Mid-Season-Invitational in Island soll hierdurch variiert werden. Außerdem erhalten einige Tank-Items Änderungen, die auch diesen Champion-Typ beeinflussen sollen. Die wichtigsten Änderungen seht ihr hier im Überblick.

Patch 11.9 geizt nicht mit Buffs und Nerfs, ändert einige Items und stellt die neuen Worlds-Skins von Meister DAMWON vor. Bildquelle: Riot Games
Änderungen an Champions

Die Nerfs des neuen Updates gehen vor allem Champions an, die zuletzt sehr stark performten oder im vorherigen Patch geändert wurden und noch etwas Balancing brauchen. Unter anderem erhalten folgende Charaktere Abschwächungen:

  • Diana: verringerter Rüstungszuwachs und HP-Regeneration pro Level; Angriffsgeschwindigkeit durch passive Fähigkeit verringert
  • Dr Mundo: verringerter Rüstungs- und AD-Zuwachs pro Level
  • Garen: verringerte Resistenzen durch W-Fähigkeit
  • Hecarim: weniger Basis-Rüstungswert sowie Rüstungszuwachs pro Level; geringere Schadenssteigerung der Q-Fähigkeit pro Stack; W-Fähigkeit heilt nicht mehr für erlittenen Schaden, sondern für ausgeteilten Schaden (halber Wert, wenn Verbündete Schaden verursachen); Schaden der E-Fähigkeit herabgesetzt
  • Jinx: Schaden der Q-Fähigkeit (Fishbone) nach Bug deutlich reduziert
  • Morgana: Schaden der W-Fähigkeit gegen neutrale Monster verringert

Die Buffs des Updates konzentrieren sich auf einige stark in den Hintergrund getretene Champions. Folgende Charaktere profitieren beispielsweise vom neuen Patch:

  • Kindred: geringere Abklingzeit der W-Fähigkeit; erhöhter Basis-Schaden im späteren Spiel
  • Kog’Maw: Resistenz-Reduktion durch Q-Fähigkeit erhöht; verringerte Manakosten der E-Fähigkeit
  • Lulu: Abklingzeit der W-Fähigkeit verringert; erhöhter Bonus der Angriffsgeschwindigkeit
  • Sett: erhöhter Bonusschaden der W- und R-Fähigkeiten
  • Shen: Basiswert vom R-Schild verringert, jedoch Skalierung mit maximalen HP hinzugefügt
  • Vladimir: verringerte Abklingzeit der Q-Fähigkeit im späteren Spiel
Anpassungen an Items

Wie zuvor angekündigt, werden Tank-Items wie Turbo Chemtank und die Sunfire Aegis im Patch angegangen. Letztere wird mit mehr Feuerschaden gegen Monstern eher für Jungler interessant, während Ersterer durch verringerte Bewegungsgeschwindigkeit gerade für Hecarim weniger attraktiv werden soll.

Dead Man’s Plate als Tank-Legendary verleiht demnächst weniger HP. Demgegenüber wird Death’s Dance durch erhöhten physischen Schaden sowie Rüstungswert eine bessere Kaufoption.

Für weitere Details zu den Patchnotizen könnt ihr zusätzlich die offizielle Seite von Riot Games besuchen.

Update vom 21. April

Mit dem kommenden LoL-Patch 11.9 möchte Riot Games für mehr Diversität im Champion-Pool sorgen. Gameplay Designer Mark Yetter gibt in seiner Vorschau auf Twitter preis, dass Jungler Hecarim im Update angegangen wird, während in den Hintergrund getretene Champs wie Kog’Maw und Xerath Stärkungen erhalten. Beim Mid-Season Invitational in Reykjavík sollen die Änderungen für mehr Abwechslung in den Drafts der Pro-Teams sorgen.

Schwächungen im Jungle nach Champion-Buffs

Riot Games gab sich in Patch 11.8 alle Mühe, die Jungle-Rolle durch neue Champion-Optionen attraktiver zu machen. Im kommenden Update werden einige der Stärkungen allem Anschein nach zurückgefahren. So macht Jungle-Morgana demnächst doch weniger Schaden an Monstern, als zuerst gedacht. Diana ihrerseits erhält verringerten Rüstungs-Bonus pro Level und hat geringere HP-Regeneration und Angriffsgeschwindigkeit.

Der dominanteste Champion auf der Nerf-Liste ist allerdings Jungler Hecarim. Durch weniger Base Armor sowie Rüstungs-Zuwachs pro Level soll seine Tank-Version weniger stark werden. Zudem werden der Bonus-Schaden seiner Q-Fähigkeit sowie sein Basis-Schaden auf der E-Fähigkeit angegangen.

Das im Jungle beliebte Item Turbo Chemtank erhält ebenso einen Nerf, durch den die von ihm gewährte Bewegungsgeschwindigkeit um 20 Prozent verringert wird. Die Sunfire Aegis wird demgegenüber für Jungle-Optionen verstärkt, indem sie Schaden an Monstern von 100 auf 150 Prozent erhöht.

Buffs für größere Auswahl an Champs

Eine Reihe von Champions, die zuletzt nur selten im Pro-Play gezeigt wurden, sollen mit Patch 11.9 wieder relevanter werden. Hierzu gehören beispielsweise Mid-Laner Xerath, der sowohl mit Q- als auch W-Fähigkeit mehr Schaden anrichten wird. Auf der Bot-Lane soll ADC Kog’Maw soll mit seiner Q-Fähigkeit stärker Resistenzen der Gegner verringern und seine E-Fähigkeit für geringere Manakosten wirken. Auch Supporter Taric soll durch verringerte Kosten der Q-Fähigkeit eine relevantere Option werden.

Wie die Änderungen bei den Pros und Gelegenheitsspielern ankommen und ob sie den gewünschten Effekt erzielen, wird sich ab dem 28. April zeigen, wenn der neue Patch live geht.

Video: Der perfekte Anfänger-Guide für League of Legends:
Ursprünglicher Bericht vom 20. April:

Riot Games Gameplay Design Director Mark “Scruffy” Yetter hat am Montag bekanntgegeben, dass der Patch 11.9 für das Mid-Season Invitational 2021 gilt. „Wir erhoffen uns etwas mehr Vielfalt im Pro-Meta“, so Yetter via Twitter.

Insgesamt sind 19 Champions von dem Patch betroffen. Erneut steht die Jungle-Rolle im Vordergrund mit dem derzeit besten seiner Zunft: Hecarim. Auch das für ihn permanent genutzte Item Turbo Chemtank wird entsprechend angepasst.

Auf der anderen Seite werden selten gepickte Champs wie Xerath, Taric und Lulu einen Buff erhalten. Letztere bekommt möglicherweise die Chance, sich im Meta erneut als Spitzen-Supporter zu beweisen – vor allem, weil das Mythic Item Moonstone Renewer ebenfalls einen Buff erhält.

Entsprechende Kritik gibt es für diese geplanten Buffs bereits von der Community auf Twitter. Bereits jetzt sei Lulu ein häufig genutzter Champion, der den AD-Carry schnell heilen und auch in Teamfights glänzen kann.

Neben Turbo Chemtank muss auch Dead Man’s Plate einen Nerf hinnehmen. Das Legendary Item gibt Champions einen extremen Temposchub. Auf der anderen Seite können sich Fans von Death’s Dance und Wits End über Verbesserungen freuen.

Der Patch 11.9 in League of Legends geht am 28. April live. Eine Woche später beginnt das Mid-Season Invitational mit den weltbesten Teams des diesjährigen Spring Splits – inklusive dem neuen LEC-Champion MAD Lions.

Bericht vom 14. April 

Hecarim und Turbo Chemtank dominieren LoL – Riot plant Nerfs

Die LoL-Community zeigte sich verwundert, als weder Hecarim noch das Tank-Item auf der Nerf-Liste für den am frühen Mittwoch auf die Live-Server gespielten Patch 11.8 landeten.

Der Jungler ist insgesamt sehr erfolgreich, doch insbesondere in Diamond und höheren Rängen sind seine Statistiken beunruhigend: Über 52 Prozent Win-Rate und vor allem um die 70 Prozent Ban-Rate, einen extremen Wert, hat LoLalytics.com für ihn zu verzeichnen.

Nerfs werden getestet – Hotfix auf dem Weg?

Auch bei den Profis war Hecarim zuletzt einer der begehrtesten Picks. Er erfüllt also alle Kriterien für einen Nerf. Diesen plant Riot Games laut eines Reddit-Kommentars von Lead Game Designer Jeevun “Jag” Sidhu bereits: “Wir testen gerade Hecarim-Änderungen für diesen Patch. Idealerweise finden wir einen Weg, dem Tank-Build Stärke wegzunehmen und ihn auf Fighter-Builds zu zwingen.”

Es sei auch möglich, dass man den Turbo Chemtank anpassen müsste, denn das Item ist im momentanen LoL-Meta sehr stark und auch für viele andere Champions, vor allem im Jungle, überaus nützlich. Allerdings bedeute dies auch, dass Nerfs für den Gegenstand ziemlich große Auswirkungen hätten.

Da der bei LoL-Publisher Riot Games angestellte Jag von “diesem Patch” spricht, ist bereits ein zeitnaher Hotfix für Hecarim denkbar, um seine Stärke in den Griff zu kriegen. Spätestens für Patch 11.9, der voraussichtlich am 28. April live geht, ist aber mit Änderungen an dem schnellen und dominanten Jungler zu rechnen.

Weitere interessante Themen:

Was sollte an Hecarim und dem Item generft werden? Schreibt uns auf unseren Socials und auf Discord!

Helft uns unsere Seite zu verbessern und gebt uns Feedback!

Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen