Zur Übersicht

Niemand braucht sowas – Die dümmsten Ziele in FIFA 22 Ultimate Team

Wir haben für euch die unnötigsten Aufgaben in FIFA 22 zusammengetragen. Von Stadionentwicklung bis hin zu Freundschaftsspielen ist einiges dabei.

FIFA und Logik geht nicht immer Hand-in-Hand. Ob in kuriosen Spielszenen, oder in Form von absurden guten Packs für große Streamer. Allerdings geht ein Punkt in der Kritik oft unter. Die in FIFA 21 eingeführten Ziele für FUT sind oft nicht durchdacht und verursachen mehr Verwunderung, als Begeisterung.

Anzeige
Video: FIFA 22 Glitch – Loyalität für SBCs in wenigen Minuten

Freundschaftsspiele

Wer von euch hat Lust auf eine schöne Runde Überraschungsball? Einfach zum Spaß. Man merkt schon beim Schreiben, dass Ultimate Team und Spaß nicht die allergrößte Überschneidung haben. Außerdem werden Freundschaftsspiele, wenn überhaupt eher klassisch gespielt.

Dennoch scheint EA gerne Belohnungen für den Freundschaftsspiel-Grind herzugeben.

Freundschaftsspiele für ein bisschen Erfahrungsbonus bleiben langweilig. (Quelle: EA Sports)

In diesem Beispiel haben wir die Aufgabe rund um “Platzhirsch” genommen. Die meisten Spieler werden nicht einmal wissen, um was es in diesem Modus geht – und die 225 Erfahrungspunkte als Belohnung sind auch nicht wirklich der Renner.

Erstbesitzer-Karten

Zu Genüge durften FIFA-Spieler der letzten Jahren Aufgaben rund um Promos wie die Icon-Swaps erledigen, welche in Zusammenhang mit Erstbesitzerkarten stehen. Die Problematik ist hier, dass man eine Karte entweder aus einer Squad Building Challenge (SBC) oder einem Pack ziehen muss, damit sie als Erstbesitz registriert wird.

Sollte nun das Herz der Karten nicht mit dir sein, kann eine Mannschaft mit Erstbesitzerspielern sehr minderwertig wirken. Dennoch war das Anlass genug für EA, um dieses Jahr direkt zu Beginn Ziele zu definieren, welche man mit Spielern aus erster Hand erreichen muss.

Ein Team voller Topkarten als Erstbesitzer sind eher unrealistisch und somit auch eher unnötig für spezielle SBCs. (Quelle: EA Sports)

Die Belohnungen sind gut, aber insbesondere wenn es in die Division Rivals geht, sind Spieler aus Erstbesitz nicht immer am gefragtesten.

Stadionentwicklung

Bekannt, gehasst und meist unnütz sind auch die Ziele der Stadionentwicklung. Mag sein, dass einige Spieler Wert auf eine goldene Kugel am Rand der Seitenlinie legen, aber der Großteil der Community mag es doch lieber schnörkellos.

Wenn man die Benachrichtigung über eine abgeschlossene Aufgabe bekommt und merkt, dass diese einem ein beigefarbenes Tuch für die Tribüne beschert, kommt es eher zu Aggressionen als Freude. Trotz dessen gibt EA diese Rubrik nicht auf und auch dieses Jahr darf man sich über nichts Besonderes freuen, sollte man diese Ziele abschließen.

Die Stadion-Entwicklung ist selten reizvoll. (Quelle: EA Sports)

 

Weitere Themen:

Was denkt ihr über diese Ziele? Schreibt uns eure Meinung bei Social Media oder direkt auf Discord!

Gebt uns hier gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

 

 

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.