Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten. Bitte deaktiviere für ein besseres Nutzungserlebnis deinen Adblocker und sämtliche Browsererweiterungen, die Werbeanzeigen ausblenden.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

DreamTeam fügt League of Legends als offiziellen Titel hinzu

Die Zahlungs- und Gamingplattform DreamTeam hat sich dazu entschieden, die Liste ihrer momentanen Titel zu erweitern. Bisher gab es nur CS:GO und jetzt kommt LoL hinzu.

Als Teil der Bemühungen, die Plattform zu stärken und das Engagement zu erhöhen, wird DreamTeam weitere eSports Titel in der Zukunft in sein Angebot aufnehmen. Momentan sollen weitere LoL Spieler das Angebot nutzen. Die nächsten Spiele die wahrscheinlich hinzugefügt werden sind PlayerUnknown’s Battlegrounds und der schärfste Wettbewerber von LoL, Dota 2.

Im offiziellen Whitepaper listet DreamTeam eine Anzahl bekannter Gesichter aus der eSports Industrie als Berater der Initiative auf, darunter ESL CEO Ralf Reichert, KINGUIN CGO Kim Rom und Keynote CEO Moe Levin. Das Projekt hat ebenfalls eine Partnerschaft mit den eSports Giganten Na´Vi und Fnatic.

Zu dieser Bekanntgabe sagte DreamTeam CEO und Gründer Alexander Kokhanovskyy folgendes:

„Dies sind großartige Neuigkeiten für die Gesamtheit der eSports, da wir umfassende Unterstützung von League of Legends für jedermann anbieten. DreamTeam ist die weltweit erste Plattform, mit der Teams ihre Spieler bezahlen können. Von nun an können Spieler und Teambesitzer Verträge mittels DreamTeam Test Token machen, Verhandlungen führen und Menge und Datum der Spielergehälter festlegen, was das Risiko von Missbrauch und Nichtbezahlung eliminiert. Es ist eigentlich kaum zu glauben, dass 150 Millionen LoL Spieler nun DreamTeam nutzen können, um nicht nur ein Team aufzubauen, sondern DreamTeam auch als Hauptzahlungsplattform nutzen können.

banner