27. Juni 2018
ESPORTS

Neues Rainbow Six Siege Turnier: US Nationals

Rainbow Six Siege hat mittlerweile hinreichende Zuschauerzahlen erreicht und das Interesse am Spiel lässt aufhorchen, wie es sich als kompetitiver Titel machen würde. Die neuesten Änderungen kommen von Ubisoft, dem Entwickler, der sich dafür entschieden hat, ein neues Rainbow Six Siege Programm ins Leben zu rufen: die US Nationals.

Die Initiative konzentriert sich auf die Spielerbasis und aufstrebende Profis, die sich einen Namen in der kompetitiven Szene machen wollen. Alle Teilnehmer erhalten ihre Chance, 50,000$ an Preisgeldern bei den Nationals zu gewinnen. Die Gewinner selbst dürfen sich Team USA nennen.

Gerade erst angekündigt, wird das Turnier im nächsten Monat, am 14. Juli, starten. Alle amerikanischen Teams sind dazu eingeladen, teilzunehmen. Um die verschiedenen Zeitzonen zu berücksichtigen, wird das Turnier in einen Ost- und Westteil aufgeteilt. Damit können die Spieler zu vernünftigen Zeiten zu den Matches antreten.

Es wird zuerst eine offene Online-Qualifikation geben und dann werden die besten Teams vor Live Publikum in der Arena zu sehen sein.

Der stellvertretende Esports Direktor von Ubisoft, Robb Chiarini, hatte folgendes zu sagen:

‘Das Phänomen Tom Clancy’s Rainbow Six Siege eSports aus erster Hand zu sehen ist großartig. Mit den US Nationals haben wir ein neues und spannendes Mittel um unsere Community wachsen zu sehen. Unser Ziel ist es, ein ausführliches eSports Ökosystem den Teilnehmern und der wachsenden Community zur Verfügung zu stellen, egal, ob sie selber teilnehmen oder zuschauen. Die US Nationals erweitern diese Initiative und bieten allen Spielern in den Vereinigten Staaten eine weitere Mögllichkeit dazu an.’

Im Juni machte Ubisoft bereits Änderungen an ihrem FPS. Diese Änderungen betreffen vor allem die Pro League und ein Pilotprogramm wurde gestartet. In der Zwischenzeit werden die Nationals durch die ESL durchgeführt, welche bereits das Spiel weltweit unterstützte.

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen