Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Neuer LoL-Champion Viego – So spielt ihr den Ruined King

Viego, the Ruined King macht mit Patch 11.2 in League of Legends Summoner’s Rift unsicher. In unserem Guide erfahrt ihr, wie ihr den neuen Champion am besten spielt.

Mit dem LoL-Patch 11.2 am Donnerstag kam Viego zwar nicht direkt ins Spiel, der neueste Champion des beliebten MOBAs sollte aber spätestens am Freitag freigeschaltet werden und damit für alle, die ihn sich leisten können, spielbar sein. Zu Beginn wird er 7800 Blue Essence kosten, nach einer Woche müsst ihr nur noch 6300 Einheiten der kostenlosen In-Game-Währung für ihn zahlen.

Damit ihr euch direkt mit Viego in die Kluft stürzen könnt, erklären wir euch, was das Gameplay des Ruined Kings, der in der Hintergrundgeschichte von League of Legends bereits seit langer Zeit eine wichtige Rolle spielt, ausmacht.

Besitzergreifender Jungler

Die Frage nach Viegos Rolle ist leicht zu beantworten: Riot Games hatte ihn bereits im September 2020 als Jungler angeteasert und ihn dementsprechend auch für die Position designt. Die LoL-Community wird mit Viego sicher auch experimentieren, aber vorerst ist er im Jungle zu Hause.

Dort fühlt er sich dank seiner E-Fähigkeit auch wohl, denn mit ihr kann er um Wände herum eine Zone erschaffen, in der er unsichtbar wird und seine Angriffsgeschwindigkeit ansteigt. Das macht ihn zu einem guten Kämpfer im Jungle. Durch den passiven Teil seiner Q-Fähigkeit kann Viego sich immer wieder heilen, wenn er gegen Monster kämpft und mit dem W-Zauber sowie der Ultimate kann er Gegner bei Ganks kalt erwischen.

Das Besondere an Viegos Kit ist aber seine passive Fähigkeit: Mit ihr kann er die Kontrolle über einen gegnerischen Champion, den er selbst erledigt oder an dessen Tod er kurz zuvor mitgewirkt hat, übernehmen. Hierdurch tun sich viele Möglichkeiten auf: Zum Beispiel könnt ihr die Bot-Lane ganken, den Supporter aus dem Spiel nehmen, in ihn hineinschlüpfen und mit den neu erlangten CC-Fähigkeiten von beispielsweise Leona auch noch den gegnerischen AD-Carry schnappen. Auch Teamfights kann diese einzigartige Mechanik entscheidend beeinflussen.

Dabei hat Viego natürlich auch Nachteile: Seine Geschwindigkeit im Jungle ist überschaubar, weil er Monster zu Beginn nicht besonders schnell erlegen kann. In Teamfights kann er sich nur in der Nähe von Wänden voll entfalten und vorschnelle bzw. schlechte Entscheidungen bei der Übernahme eines Champions kann der Gegner hart bestrafen, wenn der Ruined King sich zum Beispiel mitten im Getümmel einen anfälligen AD-Carry oder Magier als neue Hülle aussucht. Generell ist die Übernahme-Mechanik erst einmal gewöhnungsbedürftig.

Der König braucht sein Schwert

Es kommt wenig überraschend, aber das Blade of the Ruined King ist ein sehr gutes erstes Item für Viego. Auch die Q-Fähigkeit des Ruined Kings heißt so und bringt genau wie die Klinge, die im Shop erhältlich ist, On-Hit-Schaden und Selbstheilung. Mit ihm wird der Kampf gegen Monster im Jungle etwas vereinfacht.

Im Bezug auf die Mythic Items gibt es mehrere Varianten, die Viego entgegenkommen könnten. Das Trinity Force bringt ihm mit seiner Angriffsgeschwindigkeit einen nützlichen Wert, Divine Sunderer könnte eine andere Option sein, weil Viego auch Fähigkeitsstärke gut verwerten kann. Stridebreaker und Immortal Shieldbow könnten als exotischere Varianten funktionieren.

Danach sind Gegenstände mit Angriffsschaden und einigen Defensivwerten wie Death’s Dance, Guardian Angel oder Sterak’s Gage gute Möglichkeiten, Viego zu verstärken. Oder ihr geht gänzlich in die Offensive und kauft Crit-Items wie Essence Reaver und Guinsoo’s Rageblade, die mit Viegos Q-Fähigkeit harmonieren. Was besser ist, wird sich in den ersten Tagen und Wochen nach Release des Champions herausstellen.

WTF Moments – Riot Games veräppelt G2-Profi Jankos

Die beste Keystone-Rune für Viego scheint Conqueror zu sein. Mehr Schaden und Selbstheilung über längere Kämpfe passen gut zum Ruined King. In Teamfights kann er sich auf die Gegner stürzen, sich mit seiner E-Fähigkeit einen Vorteil verschaffen und im richtigen Moment einen gegnerischen Champion übernehmen, um für eine überraschende Wende zu sorgen.

Wie gut der Ruined King wirklich ist, wird sich schnell anhand der Statistiken zeigen. Streamer und LoL-Analyst Nick “LS” De Cesare erwartet beispielsweise einen sehr verhaltenen Start mit niedriger Siegesrate für Viego, den er im aktuellen Zustand als schwach einschätzt. Ihr könnt euch aber bald selbst in die Kluft begeben, um den neuen Champion zu testen.

Weitere interessante Themen:

Wo seht ihr Ingame noch Probleme in der neuen Saison? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games