15. Oktober 2020
Valorant

Neuer Battle Pass in VALORANT – leichter, besser und mehr Zeit

Der Battle Pass von Akt III in VALORANT ist für Spieler leichter zu erfüllen als die vorherigen. Riot Games reagiert damit auf die Kritik an vorherigen Aufgaben, die zu schwierig gewesen sein sollen. Auf Level 50 warten wieder die lukrativsten Belohungen.

Der neue Battle Pass in VALORANT ist mit dem am Mittwoch gestarteten Akt III freigeschaltet worden. Riot Games hat verkündet, dass der aktuelle Battle Pass einfacher zu vervollständigenden ist als die bisherigen. Darüber hinaus gibt es bessere Missionen und einen längeren Zeitrahmen für den Abschluss der Aufgaben.

Wer den Battle Pass spielt, bekommt eine Menge Belohnungen. Für die Erüllung der Missionen gibt es Skins, Sprays, Gun Buddies, Player Cards, Spielertitel und jede Menge Radianit-Punkte. Erspielt werden können die Belohungen bis zum 50. Level, wo die lukrativsten Belohnungen warten.

Der Battle-Pass kann mit 1.000 Valorant-Points auf die Premium-Variante aufgebessert werden kann, was zehn Euro entspricht. Wer sich für die Premium-Variante entscheidet, kann Skins aus den neuen Linien Ruin, Jade und Surge ergattern und somit seine Waffen und auch sein  Messer aufhübschen.

Die beliebtesten Tricks der besten VALORANT-Spieler

An den beiden vorherigen Pässen bemängelte die VALORANT-Community, dass in den dafür festgelegten zwei Monaten der Abschluss für viele nicht zu schaffen war. Riot Games hat den Abschluss des Battle Pass auf drei Monate erhöht und zu schwere Missionen modifiziert oder gelöscht.

Einen Irrtum gab es hinsichtlich der Bonus-XP, die es nicht in Verbindung mit dem Battle Pass geben wird. Das hat Riot Games in einem Tweet kurz nach der Veröffentlichung richtiggestellt. Doch auch ohne Bonus-Erfahrung gibt es jede Menge an Belohnungen. Die Jagd kann also losgehen.

Mehr zum Thema VALORANT:

Welche Belohnung motiviert euch am meisten im neuen Battle Pass? Schreibt es uns bei Social Media oder direkt auf Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Fotos: Riot Games
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen