Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Overwatch

Nach Abgang einer Ikone – Was wird nun aus Overwatch 2?

Nach 19 Jahren verlässt eine der wichtigsten Personen des Overwatch-Entwicklerteams das Unternehmen. Wie geht es nun weiter?

Nach 19 Jahren bei Blizzard Entertainment hat Jeff Kaplan, Game Director von Overwatch, angekündigt das Unternehmen zu verlassen. Kaplan war nicht nur ein Gründungsmitglied von Overwatch, sondern spielte eine große Rolle in der Konzeption und dem Design des beliebten Esport-Shooters.

Auf der Overwatch-Website verabschiedete er sich bereits von seiner Arbeit:

Es war wirklich die Ehre meines Lebens, die Möglichkeit zu haben, Welten und Helden für ein so leidenschaftliches Publikum zu erschaffen. Ich möchte jedem bei Blizzard, der unsere Spiele, unsere teams und unsere Spieler unterstützt hat, meine tiefe Dankbarkeit ausdrücken.

Sorge um Overwatch 2 – Kann Keller überzeugen?

Kaplans Position wird nun von Aaron Keller besetzt. Eine Änderung, die der Overwatch-Community Sorgen bereitet. Viele Fans warten bereits seit Längerem auf den geplanten zweiten Titel des Spiels und fragen sich, ob ein Nachfolger ohne Kaplan überhaupt erfolgreich sein kann. Aus diesen Gründen wandte sich Keller direkt an die Community mit folgenden Neuigkeiten:

Wir haben aufregende Enthüllungen für dieses Jahr geplant. Darüber hinaus werden wir euch zukünftig häufiger über den Fortschritt und die neuen Features in Overwatch 2 informieren.

Erst kürzlich kündigte Blizzard an, dass die Overwatch League ab Juni wieder als LAN-Event zurückkehren wird. Es bleibt spannend, wie sich die Szene ohne Kaplan entwickeln wird und ob Overwatch 2 die Wünsche der Community erfüllen kann.

Weitere Themen:

 

Freut ihr euch auf Overwatch 2? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Blizzard