Der Streamer MontanaBlack
2. September 2019
ESPORTS

MontanaBlack ist neuer Twitch-König

Der deutsche Streamer Marcel “MontanaBlack” Eris ist seit gestern der neueste König der Streaming-Plattform Twitch. Seit dem Abgang von Ninja zu Mixer hatte es ein spannendes Rennen um die Spitze gegeben. Gestern konnte MontanaBlack schließlich den bisherigen Primus Michael “shroud” Grzesiek  ablösen.

König der Twitch-Subscriber

Bekannt vor allem für seine Streams in FPS-Spielen wie Fortnite und die Call of Duty-Reihe, konnte MontanaBlack eine historische Marke knacken. Mit über 35.000 Abonnenten hat er nun die meisten Subscriber auf Twitch weltweit.

Mit Stolz konnte er für seinen Streamtitel “Numero Uno” nun auch weltweite Gültigkeit beanspruchen und sonnte sich sichtlich im Erfolg. In Follower-Zahlen hinkt er zwar noch hinterher, aber wenn man sich sein Einkommen aus den ganzen Abonnenten hochrechnet, kann er das sicherlich wegstecken. In der Vergangenheit hatte MontanaBlack auch schon für Aufsehen gesorgt, aber im negativen Sinne. So gab es nicht nur Strafanzeigen wegen Werbung für Glücksspiele und Casinos, er war in der Vergangenheit von Twitch auch zeitweise wegen rassistischer Äußerungen gebannt worden.

shroud: “Oh, cool”

Auch shroud war am Streamen, während MontanaBlack ihn überholte. Sein Chat sprach ihn natürlich direkt darauf an, aber shroud schien die ganze Angelegenheit nicht sonderlich zu kümmern. Mitten im WoW Classic-Fieber war der anstehende Zul’Farrak-Run für ihn wichtiger.

Seid ihr ein Fan von MontanaBlack? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Bildquelle: MontanaBlack
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen