20. Mai 2020
League of Legends

LoL-Patch 10.11: Riot verbessert alle AD-Carrys

Der kommende League of Legends-Patch 10.11 wird alle Bot-Laner freuen. Riot Games verstärkt nicht nur alle Champions der Marksman-Klasse, sondern auch einen Teil ihrer Items. Außerdem wird der kommende Patch das Rework von Volibear enthalten.

Riot Games will in der kommenden Woche per Update zahlreiche Veränderungen in League of Legends vornehmen. Der Lead Gameplay Designer Mark “Scruffy” Yetter veröffentlichte am Dienstag zu dem Patch bereits eine erste Preview auf Twitter. So soll der nächste Patch 10.11 am 27. Mai unter anderem die AD-Carrys verbessern sowie ein Balance-Update für zu starke und zu schwache Champions bringen und das Rework von Volibear veröffentlichen.

Marksman-Update

Wir schauen uns die kommenden Neuerungen genauer an: Für viele AD-Carrys oder Marksman fühlten sich die vergangenen Wochen und Monate wie ein schlechter Traum an. Eine ganze Reihe an Champions war abhängig von seinem Team und Riot möchte den Spielern wieder etwas mehr Freiheiten und Möglichkeiten geben. Da die Rolle im professionellen Bereich aber bereits sehr gut funktioniert, sind es zunächst kleine Buffs, die helfen sollen.

Jeder klassische Bot-Lane-Marksman erhält plus 30 Leben und pro Level weitere plus zwei Leben zu seinen jetzigen Werten dazu. Zusätzlich erhalten die Marksman, die auch auf Solo-Lanes gespielt werden, kleinere Scaling-Buffs. Dazu zählen Lucian, Vayne, Kalista und Tristana.

Abgesehen von den Buffs an den Champions erhöht Riot Games auch die Laufgeschwindigkeit, die man von Krit-Items erhält. Dies betrifft sowohl das Zeal, den Phantom Dancer, den Runaan’s Hurricane, die Rapid Fire Cannon und das Statikk Shiv. Diese Buffs zu den Items dürften aber auch Melee-Carrys wie Yasuo oder Tryndamere freuen.

Champion-Nerfs

Im kommenden Patch werden die Mid-Laner Talon und Syndra generft sowie der Jungler Graves und die Supporterin Janna. Insbesondere der Janna-Nerf kommt etwas überraschend und die LoL-Community sieht die Abschwächung bereits jetzt als übertrieben an. Die Abschwächungen an Talon, Syndra und Graves werden hingegen positiv aufgefasst.

Jannas Schaden auf ihrer W-Fähigkeit wird um pro aufsteigender Stufe um fünf reduziert, sodass sie schlussendlich 20 Schaden verliert. Talons Q-Fähigkeit kostet demnächst zehn Mana mehr und heilt bei erfolgreicher Eliminierung nun zu Beginn um zehn weniger, erreicht aber am Spielende den selben Wert wie vorher. Bei Syndra wird die Abklingzeit auf ihrem E erhöht von 16-12 zu 18-14. Und auch Graves trifft es bei den Basis-Werten. Er verliert 20 Prozent Base-AD-Scaling für sein Q.

Champion-Buffs

Die Liste der Buffs ist im kommenden Patch ebenfalls nicht lang. Mit Fiddlesticks, Lux, Gangplank, Hecarim und Kai’Sa werden Champions gebufft, die nicht die schwächsten und unbeliebtesten sind, aber eine kleine Verstärkung nötig haben. Daher sind die Buffs für diese Champions auch eher moderat.

Kai’Sa erhält etwas mehr AD-Scaling auf ihrem Q sowie mehr Range auf ihrer ultimativen Fahigkeit. Hecarims Q wird leicht verbessert und erhält 5-13 Grundschaden mehr, je nach Level. Bei Gangplank wird die Angriffsgeschwindigkeit von 0,658 auf 0,69 angehoben. Lux E-Fähigkeit verlangsamt nun auch nach der Detonation für eine Sekunde und Fiddlesticks kann Gegner nun in Angst versetzten, nachdem er seine passive Fähigkeit imitiert hat.

Volibear-Rework

Ebenfalls neu in diesem Patch wird das Update zu Volibear sein. Das Rework wurde von vielen Testern bereits gelobt. Volibear erhält ein komplettes Rework und alle Fähigkeiten werden verändert. Lediglich seine Q-Fähigkeit erhält eine Anpassung anstelle eines Reworks.

Auf welche Champions werdet ihr nach dem Patch vertrauen? Sagt uns eure Meinung auf Social Media oder direkt bei Discord!

Gebt uns hier gerne Feedback für unsere Website.

Bildquelle: Riot Games
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen