12. Oktober 2019
ESPORTS

Liquids Traumstart, WM-Favorit schwächelt – 1. Worlds-Tag

Das wichtigste League of Legends-Event des Jahres ist heute in die Gruppenphase gestartet. Der erste reguläre Spieltag der Weltmeisterschaft wurde in Berlin Schauplatz von Team Liquids-Sieg gegen DAMWON Gaming, der Matchtdemonstration von SK Telecom T1 und die Überraschung um das J Team.

Team Liquid hält Druck stand

DAMWON Gaming ist das Newcomer-Team des Jahres. Im Frühling hat das Lineup seinen ersten Split im südkoreanischen Oberhaus gespielt. Spult man jedoch vor, hat DAMWON am Ende des Jahres die Play-In-Phase gemeistert und es auf Anhieb auf die große Bühne der Worlds geschafft. Nach dem Los-Pech kam gegen Team Liquid nun jedoch der zweite Dämpfer.

Denn der nordamerikanische Meister gewann gegen DAMWON sein Auftaktmatch nach umkämpften 31 Minuten. Insbesondere der Routiner Yiliang “Doublelift” Peng zeigte als AD-Carry eine starke Leistung und beendete das Spiel mit 7/1/5. Damit hat Team Liquid eine gute Ausgangslage, da mit dem amtierenden Weltmeister Invictus Gaming ein weiteres Top-Team in der Gruppe lauert.

J Team gelingt Überraschungssieg

Der amtierende chinesische Meister FunPlus Phoenix ist einer der Mitfavoriten auf den Titel und gilt bei den Experten als Gruppensieger gesetzt. Doch keiner der Spieler hat bisher auf der Worlds-Bühne gespielt, weshalb das Lineup vielleicht auch deswegen in ihrem Debüt-Match nicht gut aussah.

Das J Team erwischte den Titelfavoriten kalt und sorgte für die Überraschung des Tages. Insbesondere den chaotischen Baron-Versuch der Chinesen nutzten die Taiwanesen gut aus und gewannen daraufhin zügig ihr erstes Match.

Chinesische Favoriten Siegen, Europa ausgeglichen

Im Gegensatz zu FunPlus Phoenix sind Royal Never Give Up und Invictus Gaming ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Zuerst gewann das Team um Star-Spieler Jian “Uzi” Zi-Hao das Match gegen die Nordamerikaner Clutch Gaming. Der amtierende Weltmeister iG gewann gegen den ahq e-Sports Club.

Nachdem Fnatic im Aufktaktmatch gegen den Rekordweltmeister SK Telecom T1 nicht die europäische Fahne hoch halten konnte, gewann Splyce überzeugend gegen GAM Esports. Mit diesem Sieg und dem Patzer des Gruppenkonkurrenten FunPlus Phoenix kann das junge Team dem nächsten Spieltag mit breiter Brust entgegenblicken.

Alle Infos, Ergebnisse und Neuigkeiten zu den Worlds 2019 findet ihr in unserem Megathread.

Bildquelle: Riot Games
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen