13. September 2019
DOTA 2

Liquid verliert Superteam um erfolgreichsten deutschen eSportler KuroKy

Team Liquid hat am Freitag eine für Dota-2-Fans geradezu schockierende Nachricht veröffentlicht. Die erfolgreiche Organisation und ihr Lineup, das als eines der besten aller Zeiten gilt, gehen getrennte Wege. Darunter auch der deutsche Superstar KuroKy, der eine eigene Organisation gründen möchte.

Beim neunten The International, der Dota-2-Weltmeisterschaft, kamen der Deutsche Kuro “KuroKy” Salehi Tkhasomi und seine Teamkollegen im Liquid-Trikot noch bis ins Finale und erhielten für den zweiten Platz über 4,4 Millionen US-Dollar. Im Jahr 2017 hatten KuroKy und Co. das Turnier sogar gewonnen. Nun will der erfolgreichste deutsche eSport-Athlet überhaupt den nächsten Schritt machen. Seine ehemaligen Mitspieler könnten ihn dabei sogar begleiten.

Denn Team Liquid hat sich von seinem gesamten Kader, in dem noch vier der fünf TI-Champions von 2017 standen, verabschiedet. Als Grund nennt Liquid-Gründer und Co-CEO Victor “Nazgul” Goossens im Video die Ambitionen des deutschen Starspielers KuroKy und des Teammanagers Mohamed Morad, eine eigene Organisation zu gründen. Ob KuroKys Teamkollegen bei diesem Projekt mitwirken, ist noch nicht klar, die Aussagen des Liquid-Gründers deuten aber darauf hin.

Die titelübergreifend erfolgreiche eSports-Organisation Team Liquid möchte ihr Dota-2-Engagement allerdings fortsetzen. Es beginne ein “neues Kapitel”, heißt es am Ende des Videos. Wer in die riesigen Fußstapfen, die das Lineup hinterlassen hat, treten wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Bildquelle: Valve

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen