Zur Übersicht
LEC

LEC Woche 3 – Fnatic gewinnt gegen G2, Schalke 04 weiter erfolgreich

Die LEC bleibt interessant: In der dritten Woche konnte Fnatic G2 Esports bezwingen und das deutsche Team Schalke findet zu starker Form zurück.

Fnatic holt sich den Sieg gegen den letzten europäischen Champion G2 Esports und zeigt damit, dass sie auch mit den Favoriten mithalten können. Nach dem Abgang von Fnatics Rekkles haben viele gespannt auf dieses Matchup gewartet. Was genau bedeutet das Ergebnis und wie sind die restlichen Matches verlaufen?

Neues Talent

Am ersten Matchtag der dritten Woche konnten wir viele enge Spiele sehen. Zum Start traten die Misfits gegen EXCEL an. Es war ein hin und her, doch immerhin zeigte EXCEL endlich eine eigene Spielweise. Das Team verließ sich auf klare Teamkampf-Comps mit gutem Fernkampf-Scaling. Misfits hingegen muss noch Vieles überarbeiten, da sie auch das zweite Match gegen den FC Schalke 04 verloren.

Schalke 04 steht derzeit auf Augenhöhe mit G2, nachdem sie diese am Wochenende bezwingen konnten. Seit der ersten Spielwoche haben die Deutschen kein Spiel mehr verloren.

Mehr lesen:

Frische Anwärter

Gleichzeitig zeigten die MAD Lions und Rogue absolute Bestleistungen. Beide Teams hatten eine harte Woche vor sich. Rogue verlor ein Match gegen Schalke, während die MAD Lions sich gegen SK Gaming nicht durchsetzen konnten. Mit dem Ziel, sich zu revanchieren, gewannen beide Teams ihr nächstes Spiel und beendeten die Woche jeweils mit 1-1. Dadurch bleibt Rogue weiter an der Spitze, während die MAD Lions ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte verteidigen konnten. Odoamne konnte sich sogar zum ersten mal den KIA Player of the Game-Award sichern.

Technische Probleme

Am zweiten Tag erwartete die LEC ein technisches Problem, das dazu führte, dass die drei Caster einen Chronobreak kommentieren mussten. Ein Bug im Match zwischen SK Gamind und EXCEL führte zu Problemen mit dem Kluftherold, wodurch das Spiel auf den Zeitpunkt vor dem Bug zurückgesetzt werden musste. Diesen sogenannten Chronobreak mussten die Caster im laufenden Match erklären. Schlussendlich konnte EXCEL das Match für sich entscheiden.

Match der Woche

Trotz allem war das Match der Woche eindeutig der Kampf zwischen Fnatic und G2 Esports am zweiten Tag. Rekkles gegen seine alten Teammates mit seinem neuen G2-Squad im Rücken. Es war ein Spiel voller Erwartungen, in dem beide Teams sich etwas zu beweisen hatten. Allerdings wissen wir auch, dass G2 meistens nur Spiele gegen Ende des Splits ernst nimmt.

So bekamen die Zuschauer mit Fnatics neuem Spielstil einiges geboten. Am besten beschreiben lässt sich dieser wohl als “gefährlich chaotisch”. Sie kämpfen gerne. Sehr gerne. Dieses mal waren sie allerdings etwas zurückhaltender und warteten auf einen Fehler von G2, während sie selbst vorausschauend Plays vorbereiteten. Das gab ihnen den Vorteil im Early und einen Drachen. Auch G2s verwirrender Spielstil im späteren Verlauf konnte Fnatic nicht mehr ins Wanken bringen. Vor allem Bwipo hatte ein exzellentes Match mit Volibear und rächte sich so scheinbar an Rekkles.

Was erwartet G2 jetzt?

Trotz der Niederlage ist G2 weiterhin im Rennen. Das Team ist bekannt dafür, am Anfang des Splits einige Matches zu verlieren. Das Roster setzt sich weiterhin aus einigen der stärksten EU-Spieler zusammen, die das Spiel je gesehen hatte. Eine wirkliche Bewertung lohnt sich erst, wenn das Team ernst macht. Das letzte Spiel schien von Beginn an problematisch, gerade durch Verbindungsprobleme. Es ist schwer ein Match zu gewinnen, in dem das Team von Beginn an outdrafted wurde.

Fnatic zog daraus den Vorteil, wodurch G2 nur wenig Chancen auf ein Comeback hatte. Das Rematch könnte komplett anders verlaufen. G2 steht nicht gerne 0-1 gegen Fnatic und in der nächsten Hälfte des Splits werden sie sich bestimmt revanchieren wollen.

Das kommt als nächstes

Damit beenden wir Woche drei der LEC. Zwischen den Top-Teams und denen am Ende der Tabelle gibt es bereits große Unterschiede. Einige zeigen Probleme, während andere neue Kraft geschöpft haben. Kein Team bleibt ungeschlagen und jedes Team kann gegen jeden Gegner gewinnen. Wir sehen euch wieder, wenn die LEC am 12. Februar um 18 Uhr wieder startet.

Was war euer Lieblingsmoment letzte Woche? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen