Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

LEC vor Wandel? – G2 stellt Spieler offenbar zum Verkauf frei

Das einstige LEC-Superteam G2 Esports setzt laut Medienberichten drei seiner Spieler auf die Transferliste - teilweise für hohe Ablösesummen.

Ein grundlegender Einschnitt in das Lineup von G2 Esports könnte bevorstehen. Quellen vom Esport-Newsportal Dot Esports zufolge befindet sich der LEC-Rekordsieger in Gesprächen mit potenziellen Käufern für drei Mitglieder des Teams. Dazu gehören Top-Laner Martin “Wunder” Nordahl Hansen, Supporter Mihael “Mikyx” Mehle und Coach Fabian “GrabbZ” Lohmann. Auch andere Portale berichten über die Gerüchte.

Die Ablösesummen für die drei Mitglieder sind den Medienberichten zufolge beträchtlich hoch:

  • GrabbZ: 160.000 Euro
  • Mikyx: 1,5 Millionen Euro
  • Wunder: 2 Millionen Euro
Video: So lief das 2020 LEC-Finale zwischen G2 Esports und Fnatic

Als Interessenten gelten Team Vitality und Team BDS, das ab dem kommenden Split das Team von Schalke 04 Esports ersetzen wird. Indes soll der Vertrag von Mid-Laner Rasmus “Caps” Borregaard Winther bis Ende 2023 verlängert worden sein und auch Jungler Marcin “Jankos” Jankowski soll noch eine Weile länger bleiben.

Mit einem Verkauf der beiden Spieler und des Coaches wäre das bekannteste Roster der europäischen LoL-Liga auseinandergerissen. Bereits seit dem Spring Split 2019 ist Mikyx der Support-Spieler von G2, Wunder ist bald sogar schon vier Jahre dabei – genau wie GrabbZ.

Ob Rekkles bei G2 bleibt, ist noch nicht bekannt

 

Neue Hoffnung gab es 2021 mit der Übernahme einer der bekanntesten europäischen LoL-Profis, Martin “Rekkles” Larsson. Doch auch mit ihm blieb der erwartete Erfolg aus. Als es dann nicht einmal mehr mit der geplanten Worlds-Qualifikation geklappt hat, erreichte die Krise des Teams ihren Höhepunkt.

Weitere Themen:

Haltet ihr die Veränderungen am G2-Roster für nötig? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord.

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games/Flickr