Zur Übersicht
Fnatic LEC MAD Lions

LEC: Die Lehren des Spring Splits – Was geht, G2 und Fnatic?

Es geht in die heiße Phase der LEC. Wer wird neuer EU-Champion? Mit dabei sind Fnatic, G2 und Mad Lions. Spannender könnte es fast nicht sein.

Fnatic ist auf dem Vormarsch!

Wenn ein Team heiß auf die Krone in Europa ist und es gezeigt hat, dann ist es Fnatic. Das Lineup um Rekkles marschierte durch die Playoffs. 3:1 gegen Origen, 3:0 gegen MAD Lions und dabei kein Anzeichen von Schwäche.

Wichtig dabei: Wenn Selfmade und Rekkles sich warmspielen, gibt es kein Halten. Sie sind die Treiber im Lineup.

G2: Es kommt auf Caps und Perkz an

Für den Vizeweltmeister ging es nach dem Auftakt ins Nachsitzen. Zwar schloss G2 die reguläre Saison als Erstplatzierter ab, dennoch gab es in einem eng umkämpften Match gegen MAD Lions den Dämpfer – 2:3.

Dabei spielte der Weltmeister nicht schlecht, doch die Lions kamen über grandiose Einzelleistungen zum Erfolg. Das Duo Caps und Perkz konnte zum Beispiel den Lauf von Shadow nicht stoppen. Mit den Champions Gragas und Olaf wusste er zu überzeugen.

Doch die beiden vielleicht besten EU-Spieler aus dem Jahr 2019 fingen sich im Lowerbracket gegen Origen. Gleich auf zwei Maps killte Caps zweistellig und ebnete somit den Weg.

Nun warten erneut die MAD Lions.

MAD Lions – Eintagsfliege der Playoffs?

Für die Löwen heißt es erstmal: Abschütteln. Die 0:3-Niederlage gegen Fnatic war hart, gerade weil man gegen den Vizeweltmeister in der Runde zuvor gut spielte. Doch drei Partien, die jeweils an den 30 Minuten Spielzeit kratzten, sind selbst für die aktuelle Meta recht fix und untypisch.

Gerade ein Shadow kam dort überhaupt nicht ins Spiel, weder mit Olaf noch mit Lee Sin. Am Samstag geht es erneut gegen G2 um den Platz im Finale neben Fnatic. Ohne eine erneute Ausnahmeleistung wird es schwer.

Was ist eigentlich mit Origen?

Gebrauchte Playoffs waren es für Origen. Auf Rang drei gesetzt ging es in die K.o.-Runden im neuen System. Dann zunächst die Niederlage gegen Fnatic, dann der Schock gegen ein erwachtes G2.

Damit sind die Playoffs beendet. Zwar konnte sich der Deutsche Upset ein bisschen in Szene spielen, doch das war zu wenig für die komplette Teamleistung.

Wer schlägt Fnatic?

Damit sind die Ausgangspositionen vor dem Lowerbracket-Finale klar: Die MAD Lions müssen sich schnell erholen, um das erboste G2 am Samstag ab 18:00 Uhr zu schlagen. Der Playoff-Auftakt war eventuell ein einmaliger Glücksgriff.

G2 schielt mit einem Auge sicherlich auch schon aufs Finale. Denn wenn die Lions geschlagen sind, wartet das Duell gegen den EU-Rekordmeister. Wer ist die Nummer eins in Europa? Das klärt sich am Sonntag ab 18:00 Uhr!

Wer wird sich im LEC Spring Split durchsetzen? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Bilquelle: lolesports Flickr

Jetzt teilen