Zur Übersicht

League of Legends – So meistert ihr Top-Laner Ornn

Jede Woche stellen wir euch einen LoL-Champion in unseren Guides vor – diesmal nehmen wir uns mit Ornn niemand Geringeren als den Gott der Vulkanschmiede vor.

Du magst Bier? Dunkles Bier? Du genießt die tagelange soziale Isolation zuhause? Du liebst es, Schokolade zu essen und deine Gegner in den Boden zu rammen? Dann ist Ornn der perfekte Champion für dich – und wir sind zur Stelle, um seine grundlegenden Mechaniken zu erklären. 

Die Grundlagen

Ornn ist das Vorzeigemodell eines Tanks. Er bring Schaden, Crowd Control, hohe Verteidigung und sogar Item-Upgrades mit ins Team und ist der wohl flexibelste und machtvollste Tank im Spiel. Seine Fähigkeiten sind jedoch langsam und mit extrem langen Cooldowns gebranntmarkt, weswegen ihr richtiger Einsatz essentiell für erfolgreiche Ornn-Spieler ist.

Kommen wir zunächst zur Q-Fähigkeit Volcanic Rupture, die die primäre Schadensquelle im Early Game darstellt. Da sie nützlich zum Poken, Farmen und zum Waveclear ist, sollte sie zuerst aufgelevelt werden. Zudem beginnt der Großteil von Ornns Combos mit seinem Q, da sein Slow-Effekt der perfekte Einstieg für den Rest seiner Fähigkeiten bietet.

Unaufhaltsam auf der Top-Lane

Ornns W-Fähigkeit Bellows Breath ist eine der Fähigkeiten, die in der Combo nach dem Slow-Effekt kommen. Trifft es auf der Lane den gegnerischen Champion, können damit schnell kurze Trades gewonnen werden. Hat der Gegner keinen Dash und ist verlangsamt, kann er ihm außerdem so gut wie nicht ausweichen. Als erste Combo empfehlen wir daher: Q > W > Auto Attack. Der Auto Attack ist der einfachste Weg, direkt vom Brittle-Debuff auf eurem Gegner zu profitieren.

Als Nächstes steht die E-Fähigkeit Searing Charge auf dem Programm. Sie ist das letzte Puzzleteil von Ornns grundlegender Combo. Kollidiert ihr bei diesem Ramm-Angriff mit einem gegnerischen Champion oder einer Wand in seiner unmittelbaren Nähe, wird er durch den Knock-Up-Effekt immobilisiert und bekommt erneut den Brittle-Debuff zu spüren. Hierfür ist es praktisch, wenn der Gegner schon von der Q-Fähigkeit verlangsamt ist, da die Animation von Searing Charge recht lange dauert. Die finale Combo wäre somit: Q > W > E > Auto Attack. Der letzte Auto Attack ist Luxus, doch da euer Gegner im Knock-Up ist, könnt ihr ihn wahrscheinlich meistens treffen – dies aktiviert außerdem die Rune Grasp of the Undying.

Lasst das Ornn-Horn erklingen

Mit Level sechs erreicht ihr mit der Ultimate Call of the Forge God euren größten Powerspike. Dieser ist ab sofort euer primäres Mittel zum Angriff, da ein korrekter Einsatz der Fähigkeit euch einen Knock-Up garantiert. Obwohl die Ultimate extrem große Reichweite hat, ist es schwierig, mit ihr aus großer Distanz zu treffen. Daher sollte sie eher auf mittlere Distanzen oder im Nahkampf eingesetzt werden. Die bei weitem gefährlichste Ornn-Combo, auf die wir alle gewartet haben, ist somit: Q > R1 > E > R2 > Auto Attack > W > Auto Attack.

Für diese Combo bedarf es definitiv einiger Übung, macht also Gebrauch vom Practice Tool. Der Angriff beginnt mit dem Verlangsamungs-Effekt. Wenn die Q-Fähigkeit trifft, zündet ihr direkt die ultimative Fähigkeit, die dank des Slows mit erhöhter Wahrscheinlichkeit trifft. Da der Gegner nun nicht fliehen kann, schickt ihr mit der E-Fähigkeit direkt den zweiten Knock-Up hinterher. Die zweite Ladung der Ultimate macht sich hier perfekt, da der feindliche Champion nach wie vor nicht ausweichen kann und der erste Brittle-Debuff direkt ausgelöst wird. Für die Aktivierung des zweiten Debuffs sorgt der folgende Auto Attack. Das Finale der Combo bildet eine Folge aus W-Fähigkeit und Auto Attack, wodurch die dritte Steigerung des Brittle-Effekts erreicht und eine ungeheure Menge an Schaden angerichtet wird.

Der Gott der Vulkanschmiede weiß sich mit Feueratem und seinen gewaltigen Hörnern gegen Feinde auf der Top-Lane zu helfen. Bildquelle: Riot Games
Weitere Tipps und Tricks

Während der Laning-Phase fokussiert ihr euch am besten nur darauf, euren Gegner wiederholt mit eurer Q-Fähigkeit zu poken. Der günstigste Zeitpunkt hierfür ist kurz bevor der andere Champion einen Last Hit landen oder eine Fähigkeit einsetzen möchte, da er hierfür kurz stillstehen muss. Da Ornns Basis-Schaden extrem hoch ist und ihr idealerweise Grasp of the Undying dabei habt, kommt alleine durch einige flinke Auto Attacks schnell eine enorme Menge an Schaden zustande.

Obwohl Ornn als einzelgängerischer Schmied nicht dazu neigt, ist es oft das Beste, bei eurem Team zu sein. Vor allen Dingen im Mid-Game solltet ihr darauf achten, da zur Stelle zu sein, wo euer Team euch braucht – als Tank ist immer nicht das Farmen eure erste Priorität. Dennoch solltet ihr sicherstellen, dass ihr genug Erfahrungspunkte anhäuft, um höhere Level zu erreichen und von euren individuellen Item-Upgrades zu profitieren – denn die helfen nicht nur euch, sondern auch eurem Team.

Ruft euch in diesem Video 5 Fakten über LoL in Erinnerung:

 

Ein großer Teil eurer Stärke in Teamfights kommt mit der Kombo von Q- und E-Fähigkeit. Wenn ihr mit der Q-Fähigkeit einen Angriff initiiert, platziert umgehend euer E dort, wo ihr gutes Potenzial für einen Knock-Up seht. Gegner können euren Marker der E-Fähigkeit sehen und werden sich von ihm fernhalten, sodass ihr sie hiermit gut steuern und auseinandertreiben könnt.

Kümmert euch nicht zu sehr darum, Assassinen von eurer Backline fernzuhalten. Da sie euren schwergängigen Fähigkeiten ohne Probleme ausweichen können, verschwendet ihr dabei nur eure Cooldowns und bleibt wehrlos an der Frontline – und das ist genau, was sie wollen.

Da ihr in der Theorie jetzt einige hilfreiche Tipps für Ornn parat habt, setzt sie doch direkt mal in der Praxis um. Das Practice Tool ist perfekt, um die schwierigen Kombos einzuüben, bevor ihr euch ins richtige Spiel stürzt. Und wenn ihr schon dabei seid, bringt gerne etwas Schokokuchen mit – Ornn liebt das Zeug.

Weitere interessante Themen:

Was ist eure liebste Spielstrategie mit Ornn? Schreibt uns auf unseren Socials und auf Discord!

Helft uns unsere Seite zu verbessern und gebt uns Feedback!

Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen