Zur Übersicht

Kein Bock mehr auf die Weekend League? In diesem Modus leidest du nicht mehr alleine

Immer mehr Vereine schauen auf den vernachlässigten Onlinemodus in FIFA 21. Das ist der Pro Clubs Modus.

Immer mehr Fußballvereine richten ihre Blicke auf den FIFA-Esport. An der Virtual Bundesliga Club Championship und am DFB-ePOKAL nahmen insgesamt bis zu 26 Profivereine teil.

Der Grund für dieses Engagement ist die klar sichtbare Parallele zwischen analogem Fußball und der Simulation in FIFA. In den oben genannten Wettbewerben werden der Ultimate-Team– und der 90er-Modus gespielt.


Schon gesehen? VfL Bochum Cihan Yasarlar beim DFB-ePOKAL-Talk

 


Doch ein weiterer Modus, der von Publisher EA Sports kaum Aufmerksamkeit erhält, rückt immer mehr ins Visier der Fußballclubs.

FIFA Pro Clubs

Pro Clubs ist der FIFA-Modus, der am nächsten an den realen Fußball rankommt. Auf beiden Seiten kommen mindestens fünf und im optimalen Fall elf Spieler:innen zusammen. Dabei spielen alle eine festgelegte Position auf dem virtuellen Grün. Auch einen virtuellen Torhüter darf man hier steuern. Die Spielweise kann man hier also Eins-zu-Eins mit dem realen Fußball vergleichen.

Esport-Szene organisiert sich selbst

Da vom Publisher kein Esport-Engagement für den Pro-Clubs-Modus zu kommen scheint, haben sich selbst organisierte Ligen entwickelt. Ein Beispiel dafür ist die ProLeague Championship. Hier spielen echte Fußballvereine mit ihren Pro-Clubs-Abteilungen gegeneinander.

Ein aktuell besonders bekannter Name ist der FC St. Pauli eFootball, der nach dem 12. Spieltag auf dem 2. Platz der Championship-Tabelle steht.

Pro Clubs wie echter Fußball

Das Besondere an diesem Modus ist auch das große Miteinander. Während es im FUT- oder 90er-Modus größtenteils um “Einzelleistungen” geht, steht bei Pro Clubs das Team im Vordergrund.

Nur wer viel miteinander trainiert, kann als Team besser werden. Das erkennt man auch, wenn man ein Spiel geguckt hat.

In diesen Ligen werden die Spiele fast ohne Ausnahme Elf-gegen-Elf ausgetragen. Somit ist jede Position besetzt und keine spielinterne Entscheidung wird mehr der CPU überlassen. Ein großer Kritikpunkt am Einzelmodus und somit ein Vorteil für die Pro-Clubs-Community in Richtung FIFA-Esport.

Welcher Modus ist am besten für den FIFA-Esport geeignet? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: EA Sports

 

 

 

Jetzt teilen