Zur Übersicht

“Kannst nicht dein ganzes Leben jeden Tag streamen” – Macht MontanaBlack doch Schluss mit Twitch?

Streamer MontanaBlack sprach auf Twitch über seine Zukunft in der Streamingwelt und warum sich seine Prioritäten verschoben haben.

Marcel “MontanaBlack” Eris ist einer der größten deutschen Streamer auf Twitch und ist seit beinahe zehn Jahren auf der Plattform unterwegs. Nun kündigte er an, in Zukunft weniger streamen zu wollen.

Anzeige




Twitch-Auszeit brachte die Erkenntnis

Auch wenn die von MontanaBlack im Februar angekündigte Pause von Twitch nur zwei Wochen hielt, hat sie ihm offenbar doch viel gebracht. In einem Realtalk-Segment seines Streams sprach der 34-Jährige nun über seine Zukunft auf Twitch und warum er sich mehr auf sein Privatleben konzentrieren möchte.

Wie er erklärte, waren die zwei Wochen Twitch-Pause im Februar seine erste längere Auszeit von der Streamingplattform seit neun Jahren. In dieser Zeit habe er gemerkt, wie stark er sein Privatleben durch seine Twitch-Karriere vernachlässigt habe:

[…] man verliert den Blick für viele wichtige Dinge, die einem in dem Moment nicht so wichtig erscheinen – und das ist Familie, Freunde, Freundin, Zukunft. Weil am Ende passiert das ganz oft , was man eigentlich nicht möchte: Bruder du hast einen Haufen Geld auf dem Konto aber niemand ist mehr da.

Streamen ja, aber in Maßen

MontanaBlack hat die Lust am Streamen keineswegs verloren und will damit auch nicht aufhören. Er will weiterhin Zeit mit seinen Fans verbringen und regelmäßig auf Twitch unterwegs sein, aber seine Prioritäten haben sich in den letzten Wochen verschoben. In Zukunft will er mehr Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen und das Streamen seinem Privatleben unterordnen:

Du kannst nicht dein ganzes Leben jeden Tag streamen. Da gehen deine sozialen Kontakte kaputt.

In früheren Zeiten habe er sogar seine weinende Ex-Freundin am Telefon abgewimmelt, damit er Streamen konnte, erzählt Monte weiter. Früher habe sich dieses Verhalten für ihn richtig angefühlt, heute bereue er es. Große Projekte plane er auf Twitch außerdem schon lange nicht mehr, schließlich habe er das “Twitch-Game mit Bonuslevel durchgespielt” und alles erreicht.

Fans des Streamers müssen sich jetzt aber keine Sorgen machen: Monte bleibt seinen Followern trotzdem erhalten – auch wenn sie ihn vielleicht von nun an etwas weniger auf Twitch zu Gesicht bekommen.


Weitere Themen:

Glaubt ihr Monte wird jemals wirklich mit dem Streamen aufhören? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: MontanaBlack
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.