Zur Übersicht

Irre Abstimmung – PSG-Star Kimpembe soll aus FUT 22 entfernt werden

Per Petition will ein reichweitenstarker Youtuber den Franzosen Presnel Kimpembe aus FIFA 22 Ultimate Team entfernen. Der sei in seiner Gold-Version einfach zu stark.

Es gibt gute Gold-Karten und es gibt schlechte Gold-Karten – und dann gibt es Meta-Karten wie Presnel Kimpembe. Der Spieler von Paris Saint-Germain ist trotz seiner relativ niedrigen 83er-Gesamtwertung einer der besten Innenverteidiger in FIFA 22 Ultimate Team. Für den FIFA-Youtuber Danny Aarons ist Kimpembe offensichtlich so gut, dass er per Petition die Goldversion des französischen Nationalspielers aus dem Spiel entfernen lassen will.

Anzeige
Video: Die perfekte Trading-Methode für sehr wenig Startkapital in FIFA 22 Ultimate Team

Der Content Creator hat am Dienstag auf Change.org eine Petition gegen die FUT-Karte von Kimpembe gestartet, in welcher bereits bis Mittwochabend über 7.500 Stimmen gesammelt wurden. Dort heißt es klar und deutlich: “Entfernt Kimpembe aus FIFA 22.” Danny Aarons hat eine große Gefolgschaft mit über 500.000 Youtube-Abonnenten. Er begründet die Aktion aufgrund der extremen Spielbarkeit der Karte, die selbst Ikonen in den Schatten stelle: “Seit dem Release von FIFA 22 hat Kimpembe die Wochenenden von Millionen Spielenden ruiniert, besonders im Modus FUT Champions. Wenn er aus dem Spiel entfernt wird, wird sich das in einem positiven Umfeld für alle Spielenden auswirken.”

Tatsächlich ist Kimpembe ein sehr häufig genutzter Spieler in FUT 22. Aufgrund seiner starken Physis (86) und der Defensive (83) kann der 1,89 Meter große Franzose ordentlich abräumen. Zudem spielt sein hohes Tempo (81) eine Rolle, womit Kimpembe zum Superspieler in der Innenverteidigung wird.

Stolze 40.000 Münzen kostet er derzeit in FIFA auf dem Transfermarkt, was gerade für eine 83er-Karte teuer ist. In den vergangenen Jahren gab es ähnlich starke Karten wie Virgil van Dijk oder Raphael Varane, die ähnlich zweikampfstark und omnipräsent in der Defensive waren. Diese haben aber auch deutlich höhere Gesamtwertungen, als es bei Kimpembe aktuell der Fall ist.

Ob Danny Aarons mit seiner speziellen Petition etwas erreichen wird, ist unklar. Allgemein sprechen sich viele Leute in der FIFA-Community für eine Änderung der Gold-Karte des PSG-Verteidigers aus, die stärker sei, als sie sein sollte. FIFA-Publisher EA Sports könnte theoretisch mit einem Patch reagieren und die Spielstärke der Karte reduzieren. Doch dies war in der Vergangenheit mit keiner einzelnen Karte der Fall.

Weitere Themen:

Würde eine Abschwächung der unverhältnismäßig starken Karten Sinn machen? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder DiscordGebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

 

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.