18. September 2019
CS:GO

Intel Extreme Masters: CS-Mega-Event für 2020 mit 500.000 Dollar Preisgeld

Die Intel Extreme Masters Katowice finden auch 2020 statt. Im polnischen eSport-Mekka spielen 16 Teams um die Siegprämie von 250.000 US-Dollar sowie einen Punkt im Rennen um den Intel Grand Slam 3.

Vom 28. Februar bis zum 1. März wird das polnische Kattowitz wieder zum Dreh- und Angelpunkt der CS:GO-Profiszene. Die IEM Katowice gilt als eines der prestigeträchtigsten Turniere des Counter-Strike-Kosmos und ist dementsprechend hoch dotiert. Zehn der 16 Teams dürfen sich über eine Einladung zum Event in der Spodek Arena freuen. Weitere sechs qualifizieren sich über regionale Ausscheidungskämpfe.

Auf dem Weg zum Intel Grand Slam

Zwar sind es noch einige Monate bis zur IEM, dennoch dürften die Fans besonders gespannt auf den Auftritt zweier Teams sein: Astralis und Team Liquid. Beide Organisationen konnten bisher jeweils einen Intel Grand Slam gewinnen. Bei diesem handelt es sich um einen Extra-Preis von einer Million US-Dollar. Der IGS wird an das Team ausgeschüttet, das innerhalb von zehn Turnieren des Circuits sechs gewinnt. Holt ein Team ein “designiertes” Turnier – beispielsweise die IEM Katowice – sind nur vier Titel nötig.

Astralis will den Titel verteidigen

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Titelverteidiger Astralis 2020 wieder teilnehmen wird. Die Dänen haben erst kürzlich das StarLadder Major in Berlin gewonnen und scheinen nach einer kleinen Flaute wieder obenauf zu sein. Falls auch Erzrivale Team Liquid antritt, könnte es zu einem interessanten Rennen um den dritten Grand Slam kommen. In der zweiten Saison konnte Liquid den Preis innerhalb von nur 63 Tagen gewinnen.

Derzeit führen die Nordamerikaner die Grand-Slam-Tabelle mit einem gewonnenen Turnier, der IEM Chicago 2019, an – sie haben daher noch neun Turniere Zeit, um den großen Preis erneut davonzutragen.

Double-Elimination in Kattowitz

Wie gewohnt wird es zunächst wieder ein Double-Elimination-Bracket in der Gruppenphase geben. Die sechs besten Teams qualifizieren sich für die Playoffs. Die Gruppensieger sind jeweils sogar schon für das Halbfinale gesetzt.

Bildquelle: Adela Sznajder, ESL
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen