Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Warzone

Großer Warzone-Patch – Endlich wieder spielbar?

Raven hat es geschafft: Die DMR, Typ 63 und Diamattis wurden endlich generft. Die gröbsten Bugs der letzten Wochen sollen ebenfalls behoben sein.

Frohlocket, ihr Warzone-Spieler! Entwickler Raven ist endlich eingeschritten und hat die stärksten Waffen angepackt, die das Spiel seit der Cold War-Integration geplagt haben. Auch der Glitch mit unendlichen Stim-Shots und der kaputte Mac-10-Blueprint sollen nun behoben sein.

Waffen-Nerfs

Was genau wurde geändert? Die DMR 14 und Typ 63 haben ähnliche Nerfs bekommen. So ist bei beiden Waffen der Rückstoß erhöht worden und die Effektivität der Griffe wurde reduziert. Außerdem erzeugen die Waffen jetzt weniger Schaden durch Wände.

Wichtiger ist allerdings die Einführung einer maximalen Schadensreichweite. So teilt die DMR ihren maximalen Schaden nur noch auf knapp unter 20 Metern aus, die Typ 63 hat geringfügig mehr Reichweite.

Sobald Gegner also weiter entfernt sind, braucht ihr in der Regel einen Schuss mehr, egal wo ihr trefft. Das dürfte mit dem erhöhten Rückstoß zusätzlich erschwert werden. Da sich die Meta nun wohl ändern wird, findet ihr hier gute Alternativen zur DMR 14.

Mehr lesen:

Die Mac-10 wurde ebenfalls angepasst, sodass der “Ritterlichkeit”-Blueprint die selben Stats aufweist wie die Basiswaffe. Das Pay2Win-Problem sollte damit behoben sein.

Auch die Diamatti wurde angepackt. Die Burst-Pistole macht nun pro Kugel 40 statt 45 Schaden. Hat ein Gegner also volle Rüstung und volles Leben, braucht ihr statt zwei vollen Bursts nun drei, um ihn zu Fall zu bringen, außer ihr trefft den Kopf.

Zusätzlich wurde die Akimbo-Version generft. Damit gibt es nun keine Schadensmultiplikatoren mehr und ihr braucht immer drei Bursts, egal wo ihr den Gegner trefft.

Keine unendlichen Stims mehr

Wem das an guten Nachrichten noch nicht reicht, der darf sich auch darüber freuen, dass es keine unendlichen Stims mehr gibt. Der Glitch, mit dem Gegner unendlich lange durchs Gas laufen konnten, ist nun nicht mehr aktiv.

Mit dem Patch wurden die wichtigsten Kritikpunkte der Community endlich behoben. Wenn keine neuen spielzerstörenden Bugs auftauchen, sollte Warzone nun endlich wieder guten Gewissens spielbar sein.

Video: Zombies als Silvesterkracher in Call of Duty

Dieses Video ist freigegeben ab 18 Jahren.

Spielt ihr jetzt wieder mehr Warzone? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision