Zur Übersicht

Graul gegen Gomez – Wieso die neue Player Moments Karte gehasst wird

Verteidiger Joe Gomez ist seit Beginn von FIFA 21 Ultimate Team ein Teil der Meta. Seine neue Version löst jedoch eine Mischung aus Ärger und Anspannung aus.

Wenn ein Spieler schon mit seiner normalen Goldkarte zur Meta in FUT 21 gehört, dann sollte jede neue Karte dieses Akteurs die Alarmglocken läuten lassen. In diesem Fall trifft genau das auf Joe Gomez zu. Der Verteidiger des FC Liverpool hat eine Player Moments Squad Building Challenge erhalten.

Joe Gomez hat Topwerte im Tempo sowie in der Verteidigung vorzuweisen und wird deswegen in der Meta eine Rolle spielen.

Obwohl derzeit das Team of the Season der Ligue 1 läuft, zaubert EA Sports einen der besten Premier-League-Verteidiger aus dem Hut. Thematisch passt das natürlich überhaupt nicht. Fairerweise ist die Player-Moments-Karte von Gomez mit dem Titelgewinn des FC Liverpool in der Champions-League-Saison 18/19 verbunden – und somit zeitlich passend zum vergangenen Endspiel von Manchester City gegen Chelsea. Trotzdem kommt diese Karte fast wie aus dem Nichts.

Video: Die beste Team-of-the-Season-Karte gegen die Defensiv-Meta in FIFA 21

Während die Tempo- und Defensivwerte von Gomez überragend für einen Innenverteidiger sind, ist die SBC dazu mit knapp 500.000 Münzen ein extrem teures Vergnügen. Richtig problematisch könnte es aber werden, wenn sich diese Version von Gomez in der Meta durchsetzen könnte. Immerhin ist er eine limitierte Karte und nur noch drei Tage begrenzt verfügbar. Dass er zu den besten Verteidigern in FUT 21 gehört, steht bei dem Anblick der Werte außer Frage.

Weil der Engländer in der Premier League für den FC Liverpool spielt, stehen sehr gute Linkmöglichkeiten offen. Bei ähnlichen starken Karten wie der Bundesliga-TOTS-Version von Edmond Tapsoba sind die Optionen doch etwas begrenzter. Dementsprechend ist die FIFA-Community aufgrund der zeitlich wie thematisch unpassenden SBC doch sehr verwundert und aufgebracht, dass diese starke Karte plötzlich erscheint.

Wer die nötigen Spieler oder Münzen locker hat, um sich den Moments Gomez zu sichern, sollte die Möglichkeit nutzen. Allerdings könnten es viele Spieler als Zwang empfinden, die Investition zu tätigen, um nicht eine absolute Meta-Karte zu verpassen.

Weitere Themen zu FIFA 21:

Was sagt ihr zu der Gomez-Überraschung von EA? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: EA Sports

Jetzt teilen