ESPORTS

Virtual Bundesliga/VBL

Die Virtual Bundesliga (VBL) wird von Electronic Arts zusammen mit der DFL (Deutsche Fußball Liga) veranstaltet und ist damit ein offizielles Turnier innerhalb der eFootball-Welt. Sie wird seit FIFA 13-Release ausgetragen. Seit 2019 sind auch viele der echten Proficlubs aus der 1. und 2. Bundesliga mit einem eFootball-Team am Start.

Virtual Bundesliga: Megabit gewinnt
MegaBit wurde 2019 FIFA-Champion

Die VBL besteht aus vier Komponenten und ist nicht nur für Profi-Spieler zugänglich.

  1. VBL Open: Innerhalb von FIFA 20 kann jeder Spieler kostenlos an den VBL Open teilnehmen und sich so für die Playoffs qualifizieren. Über einen bestimmten Zeitraum können sich jeden Monat die 18 besten Spieler hervortun und so ihren Platz sichern.
  2. VBL Club Championship: Hier treten Clubs aus der 1. und 2. Bundesliga mit ihren eFootball-Teams an. Bei FIFA 20 spielen insgesamt 22 Teams gegeneinander, sammeln so – wie im echten Fußball – Punkte und ordnen sich in einer Tabelle ein. Es werden jeweils drei Partien ausgetragen: eine auf der Playstation 4, eine auf der Xbox One (jeweils 1v1) und ein 2v2-Match. Jeweils zwei Spieler der besten sechs Teams ziehen direkt in das Grand Final ein, die Spieler der Plätze 7-16 erhalten eine weitere Chance in den Playoffs.
  3. VBL Playoffs: Hier kommen die noch nicht qualifizierten Spieler der Club Championship und die besten Spieler der VBL Open zusammen. Die Gewinner dürfen am VBL Grand Final teilnehmen.
  4. VBL Grand Final: Beim Grand Final geht es ums Ganze. Bei diesem letzten Turnier sind nur noch die Besten der Besten übrig und ermitteln den neuen Deutschen Meister in FIFA. Dabei winken nicht nur Ehre und Ruhm, sondern auch lukrative Preisgelder

Die Virtual Bundesliga wird seit der Saison 2018/2019 von ProSieben MAXX LIVE im TV übertragen.