ESPORTS

FIFA eWorld Cup

Der FIFA eWorld Cup ist die Weltmeisterschaft im virtuellen Fußball. Sie findet seit 2018 statt, davor hieß das Turnier noch FIFA Interactive World Cup (FIWC). Das Turnier wurde bereits 2004 das erste Mal ausgetragen.

Bei der Weltmeisterschaft kann grundsätzlich jeder ab 16 Jahren mitmachen. Man muss sich lediglich für die Online-Qualifikation anmelden, in der FUT Champions Weekend League genügend Siege erzielen und so zum FUT Champions Verified aufsteigen. Jetzt können die begehrten Global Series Points gesammelt werden, durch die eine Rangliste erstellt wird, die bestimmt, wer zum FeWC zugelassen ist.

Bei der letzten WM, der FIFA 19 Weltmeisterschaft, wurden die qualifizierten Spieler in vier Gruppen (mit je acht Spielern) unterteilt, wo sie in sieben Runden während der Gruppenphase gegeneinander spielten. Jeweils die besten vier kamen in das Achtelfinale. Die Sieger hier zogen ins Viertelfinale und schließlich ins Halbfinale ein.

Unter den besten vier Spielern wurde die Finalpaarung ermittelt, wo es schließlich ein Hin- und Rückspiel (mit Wechsel zwischen Playstation und Xbox) gab. Und so wurde entschieden, wer der neue FIFA Weltmeister ist – und das konsolenübergreifend. Es lohnt sich also, beide Konsolen zu beherrschen.

Liste der letzten FIFA eSports Weltmeister:
Jahr Gastgeber Gewinner Nationalität
2004 Zürich Thiago Carrico de Azevedo Brasilien
2005 London Chris Bullard England
2006 Amsterdam Andries Smit Niederlande
2008 Berlin Alfonso Ramos Spanien
2009 Barcelona Bruce Grannec Frankreich
2010 Barcelona Nenad Stojkovic USA
2011 Los Angeles Francisco Cruz Portugal
2012 Dubai Alfonso Ramos Spanien
2013 Madrid Bruce Grannec Frankreich
2014 Rio de Janeiro August „Agge“ Rosenmeier Dänemark
2015 München Abdulaziz “Mr D0ne” Alshehri Saudi-Arabien
2016 New York Mohamad “Bacha” Al-Bacha Dänemark
2017 London Spencer „Gorilla“ Ealing England
2018 London Mosaad “Msdossary” Aldossary Saudi-Arabien
2019 London Mohammed “MoAuba” Harkous Deutschland