Zur Übersicht

Gaming-Equipment für Zuhause – Die 5 besten Gaming-Mauspads im Vergleich

Ein Mauspad gehört eigentlich zur Pflichtausstattung jedes Gaming-PCs. Wir stellen euch die besten Produkte vor.

Gaming ohne Mauspad? Das geht zwar auch, doch dann bringt ihr euch um viele Vorteile, die im Spiel über Sieg oder Niederlage mitentscheiden können. Anders als auf einem Schreibtisch mit seiner eher rauen und mitunter auch unebenen Oberfläche bleiben eure Mausbewegungen auf einem Mauspad immer gleichmäßig und präzise. Außerdem werden eure Handgelenke entlastet, was insgesamt für ein geschmeidiges und entspanntes Gameplay sorgt.

 

Unsere Top 5: Die besten Gaming-Mauspads ab 10 Euro

Bei Mauspads habt ihr die Auswahl aus Modellen mit unterschiedlicher Oberfläche: Mauspads mit Stoff-Oberfläche, mit harter Oberfläche und die besonders für eSports geeigneten Mauspads mit Aluminium-/Glas-Oberfläche. Einige Mauspads bieten zudem Extras wie eine RGB-Beleuchtung oder eine induktive Ladestation für Wireless-Mäuse. Los geht es mit dem Preis-Tipp Steelseries QcK, der schon ab 10 Euro startet.

*Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!


Nichts dabei? Dann haben wir hier noch weiteres Gaming-Equipment für euch:


Steelseries QcK

Angesichts von mehr als 10 Millionen verkaufter Exemplare spricht Hersteller Steelseries bei seiner QcK-Serie selbstbewusst vom beliebtesten Mauspad der Welt. Die Popularität des rund 3 Millimeter flachen Stoff-Mauspads kommt durch seine unschlagbare Kombination aus Preis und Leistung zustande, denn das QcK startet schon ab 10 Euro.

Das Steelseries QcK beweist, dass ihr für ein gutes eSports-Mauspad nicht zwangsläufig viel Geld ausgeben müsst. | Bildquelle: Steelseries

Das mit einer gummierten und damit praktisch rutschfesten Unterseite ausgestattete Steelseries QcK setzt auf mikrogewebten Stoff und garantiert damit eine hohe Tracking-Genauigkeit. Erhältlich ist das abwaschbare Mauspad in 6 Größen, angefangen bei der Small-Variante mit 250 x 210 Millimetern bis hin zum schreibtischfüllenden 5XL mit 1600 x 800 Millimetern. Eine genähte Kante gibt es nicht.

 

Pro

  • Sehr preiswert
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • Hohe Verarbeitungsqualität

Contra

  • Keine genähte Kante

Preis

Das Steelseries QcK bekommt ihr schon ab 10 Euro. Die größte Variante kostet euch 110 Euro.

►Hier findet ihr das Mauspad bei Amazon.
►Hier findet ihr das Mauspad bei Media Markt.
►Hier findet ihr das Mauspad bei Saturn.


Benq Zowie G-SR-SE

Das Benq Zowie G-SR-SE gehört zu Recht zu den besten Stoff-Mauspads. Durch seine glatte und gleichmäßige Oberfläche lassen sich Mäuse ohne nennenswerten Widerstand darüber ziehen, wobei die Gleitfähigkeiten sogar noch eine Spur besser sind als beim Steelseries QcK. Damit ist das Benq Zowie G-SR-SE eine ideale Wahl, wenn ihr ein Stoff-Mauspad für schnelle Spiele sucht.

Das Benq Zowie G-SR-SE bietet für ein Stoff-Mauspad exzellente Gleiteigenschaften.| Bildquelle: Benq

Benq bietet das bequeme Zowie G-SR-SE in der festen Größe „L“ an, die es auf Abmessungen von 470 x 390 Millimetern bei einer Dicke von 10 Millimetern bringt. Die Vorderseite wird von einem dezenten blauen Farbdruck aufgepeppt, während die Rückseite durch ihren weichen Gummiboden für einen sicheren Halt sorgt. Wie das Steelseries besitzt auch das Benq keine genähte Kante.

 

Pro

  • Preiswert
  • Sehr gute Gleiteigenschaften
  • Hohe Verarbeitungsqualität

Contra

  • Nur in einer Größe erhältlich
  • Keine genähte Kante

Preis

Das Stoff-Mauspad Benq Zowie G-SR-SE kostet rund 35 Euro.

►Erhältlich ist es zum Beispiel hier bei Amazon.


Logitech G440

Das Logitech G440 ist ein Gaming-Mauspad aus Kunststoff, dessen Oberflächenstruktur laut Hersteller für höchste Gaming-Leistung optimiert ist. Heißt konkret: Seine harte Oberfläche aus Polypropylen macht das Logitech-Mauspad besonders reibungsarm und ermöglicht so ein nahezu widerstandsfreies Gleiten der Maus.

Die Oberflächenstruktur des G440 ist für die Logitech G Mäuse optimiert. | Bildquelle: Logitech

Das 340 x 280 Millimeter große und 3 Millimeter flache Logitech G440 setzt auf eine mehrschichtige Konstruktion, die es sehr stabil macht. Unter der Polypropylen-Oberfläche sitzt ein Polystyren-Kern, der dem minimalistisch designten Mauspad zu seiner hohen Festigkeit verhilft. Die dritte Schicht ist eine rutschfeste Gummi-Unterlage.

 

Pro

  • Preiswert
  • Sehr gute Gleiteigenschaften
  • Hohe Verarbeitungsqualität

Contra

  • Nur in einer Größe erhältlich

Preis

Das Logitech G440 gibt es schon für rund 30 Euro.

►Hier gehts zum Angebot von Amazon.
►Hier gehts zum Angebot von Media Markt.
►Hier gehts zum Angebot von Saturn.


Razer Firefly V2

Das Razer Firefly V2 ist ein hartes Mauspad, das durch seine mikrotexturierte Oberfläche ein sehr präzises und gleichzeitig schnelles Gleiten der Maus ermöglicht. Dabei hilft ein integrierter Kabelhalter, den Bewegungswiderstand auch bei Kabel-Mäusen auf ein Minimum zu reduzieren.

Das Razer Firefly V2 ist eines der besten harten Mauspads mit RGB-Beleuchtung. | Bildquelle: Razer

Als Clou kommt beim Razer eine RGB-Beleuchtung dazu, die sich als buntes Band rund um das 355 x 255 Millimeter große und drei Millimeter dünne Mauspad zieht. Sie ist Chroma-kompatibel, lässt sich also mit anderen Razer-Peripheriegeräten synchronisieren. Die Beleuchtung funktioniert auch ohne das Software-Tool Razer Synapse 3, doch dann lassen sich weder Farben noch Helligkeit anpassen.

 

Pro

  • RGB-Beleuchtung
  • Kabelhalter
  • Sehr gute Gleiteigenschaften
  • Hohe Verarbeitungsqualität

Contra

  • Teuer
  • Nur in einer Größe erhältlich

Preis

Razer verlangt für das Firefly V2 rund 60 Euro.

►Hier bekommt ihr das RGB-Mauspad bei Amazon.
►Hier bekommt ihr das RGB-Mauspad bei Media Markt.
►Hier bekommt ihr das RGB-Mauspad bei Saturn.


SkyPAD Glas 3.0 XL

Reicht euch die Präzision eines harten Mauspads nicht aus, führt eigentlich kein Weg an einem Glas-Mauspad wie dem SkyPAD Glas 3.0 XL vorbei. Durch seine extrem glatte und damit praktisch reibungsfreie Oberfläche fühlen sich alle mit der Maus durchgeführten Bewegungen sehr natürlich an, was das Zielen im Spiel nochmal eine ganze Ecke leichter macht als mit einem Stoff-Mauspad oder einem harten Mauspad „von der Stange“.

SkyPAD bietet sein Glas-Mauspad in mehreren schwarzen und weißen Farbvarianten an. | Bildquelle: SkyPAD

Durch seine in verschiedenen Farbvarianten erhältliche Glasoberfläche lässt sich das 500 x 400 Millimeter große und 36 Millimeter dünne SkyPAD Glas 3.0 XL sehr leicht reinigen. Darf es auch eine Nummer kleiner sein, steht mit dem SkyPAD Glas 3.0 ein 350 x 300 Millimeter großes Schwestermodell zur Auswahl.

 

Pro

  • Extrem gute Gleiteigenschaften
  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • Sehr einfach zu reinigen

Contra

  • Sehr teuer

Preis

Das SkyPAD Glas 3.0 XL ist mit rund 100 Euro kein Schnäppchen, bietet aber sehr viel Gegenwert.

►Hier könnt ihr es bei Amazon kaufen.


Kaufberatung

Beim Kauf eines Gaming-Mauspads gibt es viele Kriterien zu beachten. Auf die wichtigsten davon gehen wir im Folgenden näher ein.

  • Welche Typen von Mauspads gibt es?

Stoff-Mauspad: Bei Mauspads unterscheidet man zwischen mehreren Typen: Der beliebteste ist das Textil- respektive Stoff-Mauspad, das je nach verwendeter Mikrofaser-Gewebeart eine eher glatte oder eine eher angeraute Oberfläche besitzt. Ein weiches Mauspad schont eure Maus, denn durch die weichere Oberfläche nutzt sie den Nager weniger stark ab als ein hartes Mauspad. Weiche Mauspads punkten zudem durch eine angenehmere Haptik als harte Mauspads. Um ein Ausfransen des Stoffs zu verhindern, besitzen einige Stoff-Mauspads an den Kanten eine genähte Bordüre. Auf der Rückseite sitzt meist eine Schicht aus Gummi, die das Mauspad rutschfest macht.

Hartes Mauspad: Harte Mauspads, auch Plastik-Mauspads genannt, verwenden eine harte Oberfläche und setzen Mauseingaben damit weniger Widerstand entgegen als Stoff-Mauspads, strapazieren eure Maus damit allerdings auch mehr. Dafür eignen sich harte Mauspads sehr gut für Hochpräzisionsmäuse mit fünfstelligen Abtastraten wie die Corsair Sabre RGB Pro Wireless. Fallen Krümel auf die Oberfläche oder wird die Mauspad-Oberfläche anderweitig verschmutzt, können sich allerdings auch recht schnell Kratzer ansammeln, wenn ihr die Maus darüber zieht. Wie die Stoff-Mauspads werden auch harte Mauspads von einer gummierten Rückseite an Ort und Stelle gehalten.

Mauspads aus Aluminium oder Glas: Diese Mauspads sind im eSports-Bereich sehr beliebt, weil sie verglichen mit einem weichen oder harten Standard-Mauspad eine noch höhere Präzision bieten und damit gerne für kompetitives Gaming genommen werden. Durch ihre harte Oberfläche sind die Alu- und Glas-Mauspads allerdings recht laut – setzt ihr die Maus darauf um, ist das nicht zu überhören. Wie bei den Plastik-Mauspads sollte man auch bei Alu- und Glas-Mauspads darauf achten, dass sich keine Verschmutzungen auf der Oberfläche ansammeln, weil die Präzision sonst darunter leidet.

 

  • Harte oder weiche Oberfläche?

Kontrolle zählt mehr als Geschwindigkeit: Spielt ihr Taktik-Shooter wie CS:GO oder Valorant oder stehen RPG- und RTS-Games im Fokus, ist es nicht nur wichtig, dass die Mausbewegungen präzise sind. Die Maus muss sich auch schnell stoppen lassen, damit man ihr exakt ins Schwarze trefft statt am Ziel vorbeischießt. Das gleiche gilt zum Beispiel dann, wenn ihr im Game mit vielen kleinen Schaltflächen hantieren müsst – dann soll der Mauszeiger auch genau dort zum Stehen kommen anstatt unkontrolliert daran vorbeiwackeln. Für solche Gaming-Szenarien empfehlen sich Stoff-Mauspads. Durch ihre weiche Oberfläche setzen sie euren Mausbewegungen mehr Widerstand entgegen als Mauspads mit harter Oberfläche und bringen damit die Maus schneller zum Stehen.

Geschwindigkeit zählt mehr als Kontrolle: Mauspads mit harter Oberfläche eignen sich ideal für schnelle Games wie Fortnite oder Call of Duty, bei denen es in erster Linie auf Speed ankommt. Weil solche Mauspads bessere Gleiteigenschaften besitzen als weiche Mauspads, lässt sich die Maus ohne nennenswerten Kraftaufwand über das Mauspad bewegen. Gleichzeitig wird es dadurch auch sehr einfach, Gegner anzuvisieren und über mehrere Sekunden hinweg im Fokus zu halten.

 

  • Hybrid-Mauspads und beidseitige Mauspads

Zockt ihr genreübergreifend und wollt nicht für jeden Anlass ein separates Mauspad kaufen, bieten sich Hybrid-Mauspads und doppelseitige Mauspads an.

Hybrid-Mauspads: Hybrid-Mauspads kombinieren die  beste aus allen Mauspad-Welten zu einer Art von „Best of“. Sie vereinen angenehme Haptik und den Komfort eines weichen Mauspads mit der Präzision, Geschwindigkeit und Langlebigkeit eines harten Mauspads.

Beidseitige Mauspads: Sie schlagen In die gleiche Kerbe wie Hybrid-Mauspads. Jede ihrer beiden Seiten besitzt eine unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit. Braucht ihr im Spiel zum Beispiel mehr Kontrolle statt Geschwindigkeit, dreht ihr das Mauspad dann einfach um und umgekehrt.

 

  • Welche Ausstattungs-Extras gibt es?

RGB-Beleuchtung: Etliche Mauspads besitzen eine integrierte RGB-Beleuchtung, die sich um die gesamte Kante zieht. Das sorgt für ein stimmungsvolles Ambiente und findet sich mittlerweile sowohl bei Stoff-Mauspads als auch bei Mauspads mit harter Oberfläche.

Bedruckte Oberfläche: Optisch mindestens genauso viel her wie eine RGB-Beleuchtung kann eine bedruckte Mauspad-Oberfläche machen. Dieses Extra findet sich meist bei Stoff-Mauspads, weil das Motiv dort direkt in den Oberflächenstoff eingewebt werden kann und so die Gleiteigenschaften des Mauspad auch nicht verändert.

Ladestation: Eine Wireless-Maus muss früher oder später wieder an die Ladestation angeschlossen werden und macht so eine Gaming-Pause unumgänglich. Was aber wäre, wenn das Mauspad die Ladestation ist? Genauso machen es einige Hersteller wie Asus, Logitech und Razer, die Induktionslade-Mauspads anbieten. So müsst ihr zum Beispiel beim Logitech G PowerPlay die Gaming-Maus nicht mehr an eine Ladestation anschließen, weil sie direkt über das Mauspad mit Strom versorgt wird.


Mehr lesen:

Welches Gaming-Mauspad nutzt ihr? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord! Hier könnt ihr uns auch Feedback zu unserer Webseite geben.

Bildquelle: Benq, Logitech, Steelseries