Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Fortnite-Bug bringt Zeitplan von FNCS-Turnier durcheinander

Gerade zum Start der neuen kompetitiven Fortnite-Saison beschließt Epic Games die FNCS-Qualifikationsturniere wegen eines Bug zu verschieben.

Aufgrund eines Fehlers im neuesten Fortnite-Update (Patch 15.30) beschloss Riot Games, die Qualifikationsspiele für die Fortnite Championship Series zu verschieben. Nach Angaben des Spiele-Entwicklers soll das Turnier um eine Woche nach hinten verlegt werden, um den vermeintlichen Bug zu beheben, der aktuell verhindert, dass sich die Spieler in die Warteschlange des Turniers einreihen können.

Das erste Qualifikationsturnier wird somit am 11. Februar stattfinden. Auch das zweite und dritte Turnier soll um eine Woche nach hinten verlegt und demnach am 18. bzw. 25. Februar ausgetragen werden. Es besteht die Möglichkeit, dass sich die Verschiebung auch auf spätere Phasen des Turniers auswirken kann. Dazu hat Epic Games jedoch noch keine Stellung genommen.

Schon am Anfang des Jahres hat Epic Games verkündet, sich mehr um die kompetitive Szene von Fortnite zu bemühen. Mit einem erhöhten Preispool für die Saison 2021 und mehr Turnieren haben sie bisher auch ihr Wort gehalten. Diese Saison soll es wöchentlich einzigartige Events sowie Creator Cups neben ihren größeren Wettbewerben und der FNCS geben.

 

Mehr Fortnite-Themen:

Wie findet ihr die Verschiebung? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Foto: Epic Games