MoAuba geht zu FOKUS CLAN
19. September 2019
Fortnite

FOKUS CLAN sichert sich Weltmeister MoAuba

Lange wurde gerätselt wohin die Reise geht. Jetzt haben wir endlich die Antwort. FIFA-Weltmeister Mohammed MoAuba Harkous schließt sich dem FOKUS CLAN an.

FOKUS CLAN im Aufwind

Als kurz nach MoAubas Triumph beim FIFA eWorld Cup die Nachricht bekannt wurde, dass er Werder Bremen verlassen würde, kochte die Gerüchteküche sofort über. Nicht nur andere Bundesliga-Vereine wurden mit dem Weltmeister in Verbindung gebracht, immer wieder hörte man auch Gerüchte zu Teams aus dem Ausland. Nun ist die Entscheidung also auf den FOKUS CLAN gefallen. Dort gibt es ein Wiedersehen mit Matthias “Stylo“ Hietsch, der als Trainer großen Anteil am WM-Titel hatte. Aber auch andere namhafte Spieler der Szene gehören nun zum Kreis der Teamkollegen. Danny “Proownez” Liepolt und Lukas “Sakul” Vonderheide sind alles andere als kleine Namen und mit dem Weltmeister in ihren Reihen, gehört FOKUS CLAN nun in die absolute Spitze der FIFA-Szene.

Warum ausgerechnet FOKUS CLAN dann zur Zieladresse wurde, anstatt eine ausländische Organisation begründet MoAuba auf bild.de folgendermaßen:

Ich hatte sehr viele Anfragen aus dem Ausland. Als die Gespräche mit FOKUS intensiver wurden, war für mich aber sofort klar, dass ich dorthin möchte. […]

Das Gesamtpaket hat mich überzeugt. Umfeld, Ambitionen und Konzept passen. FOKUS war schon vor meinem Wechsel eines der besten eSport-Teams der Welt. Nun stoße ich dazu und wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dass wir die Nummer 1 werden.

Wir wünschen dem Weltmeister alles Beste zum Wechsel und können uns darauf freuen, dass MoAuba doch noch in Deutschland bleibt.

Was haltet ihr von dem Wechsel? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Bildquelle: Twitter / @MoAuba, FOKUS CLAN
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen