Zur Übersicht

FIFA-Spieler springt nach Niederlage vom Balkon

Dass FIFA schon immer für den einen oder anderen Ausraster gut sein, weiß jedes Kind. Doch der Wutanfall eines Gamers aus Höxter setzte dem Ganzen die Krone auf und dabei war doch Weihnachten.

In der Nacht vom ersten auf den zweiten Weihnachtstag kam es in Höxter (Nordrhein-Westfalen) zu einem Polizeieinsatz. Nach einer Niederlage bei einem Online-Match in FIFA rastete ein 31-jähriger Spieler aus. Freunde und Verwandte versuchten den Verlierer zu beruhigen. In seiner Wut schlug er um sich und traf dabei eine Person im Gesicht.

Doch das ist nicht alles. Der Mann sprang anschließend von seinem Balkon. Glücklicherweise befindet sich seine Wohnung im ersten Stock, trotzdem trug der FIFA-Spieler Verletzungen davon.

Um den Abend abzurunden, versuchte der alkoholisierte FIFA-Spieler mit einem Auto fortzufahren. Dies konnte der Gast, der zuvor im Gesicht getroffen wurde, verhindern. Dieser musste dazu allerdings die Seitenscheibe des Autos einschlagen.

Hier gibt’s das Video vom Reingeschwitzt!-Podcast:

 

Oder schaut einmal in unsere WTF-Moments des FIFA-Jahres rein.

Weitere FIFA-Themen:

Wie lief eure Weekend League? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

 

Jetzt teilen