Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

FIFA 22 Leaks – Profi-Szene nur für PS5?

Mögliches Monopol oder gehaltloses Gerücht? Die Profi-Szene in FIFA 22 soll sich wohl nur auf der PlayStation 5 abspielen.

Gerüchten zufolge könnte dem FIFA-Esport bald ein Plattform-Monopol blühen: So könnte die Profi-Szene von FIFA 22 wohl nur für PlayStation-5-Spieler zugänglich sein. Wer also noch keines der raren Next-Generation-Modelle kaufen konnte, für den gäbe es wohl keine Turniere mehr.

Bald Free-to-Play und nur noch für PlayStation 5?

Das Gerücht verbreitete sich nach einem Tweet des Leakers “DonkTrading“. Dieser postete am Mittwoch eine Reihe von potenziellen Änderungen für FIFA 22.  In der Liste der Gerüchte befindet sich auch die Theorie, dass die Profi-Szene nur für PS5-Nutzer gestaltet wird. Das bedeutet, dass PS4- und Xbox-Nutzer den Kürzeren gezogen haben und müssten sich erst eine neue Konsole anschaffen.

Insofern sich der Leak bestätigen sollte, würde die Änderung große Auswirkungen für die bedeutsamen Turniere in der FIFA Global Series haben. Bislang haben immer Xbox- und PlayStation-Spieler in ihrem eigenen Turnierbaum gegeneinander gespielt. Nur die Finalisten waren per Crossplay in Hin- und Rückspiel gegeneinander angetreten.

Video: Alles falsch gemacht in FIFA 21 – Matthäus knallt den trotzdem rein

Prinzipiell gilt der Leaker DonkTrading als eine zuverlässige Quelle. Ob die drastische Änderung tatsächlich von Electronic Arts so durchgezogen wird, ist allerdings noch unbekannt.

Des Weiteren könnten laut des Leaks die Belohnungs-Packs mit monatlichen FUT-Champions zurückkommen. Zudem soll das kommende Spiel die letzte Version der Serie sein, die bezahlt werden muss. Zukünftige Titel ab FIFA 23 sollen Free-to-Play sein.

Diese FIFA-22-Themen könnten euch auch interessieren:

Was denkt ihr über die Gerüchte? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: EA Sports