23. Oktober 2020
FIFA

FIFA 21: Mit der Sniping-Methode Münzen verdienen – So gehts!

Erfahrene Ultimate Team Spieler nutzen Sniping um sich an An- und Verkäufen von Spielern zu bereichern! Wie das Ganze funktioniert und auf was ihr achten müsst, seht ihr hier!

Das sogenannte “Sniping” ist eine beliebte Trading-Methode auf dem FIFA-Transfermarkt. Im Prinzip filtert man nach niedrigen Sofortpreisen eines beliebigen Spielers und verkauft diesen dann teurer weiter.

Doch es gibt dabei noch ein paar Dinge, die ihr beachten solltet!

Welche Spieler lohnen sich?

Je nach Team ist es empfehlenswert, Spieler auszusuchen, die besser als eure aktuellen Optionen sind und gut in die Mannschaft passen.

Für den reinen An- /Verkauf ist es sinnvoll, anhand dieser Kriterien die Spielersuche einzugrenzen:

  • Spezielle Karten, die für bestimmte Squad-Building-Challenges benötigt werden
  • Beliebte oder starke Spielerkarten (Mehr Angebot und Nachfrage)
  • Spieler, die demnächst im Wert steigen könnten – beispielsweise wegen eines Upgrades, oder weil sie ins Team-of-the-Week kommen könnten.

Dazu ein beliebtes FIFA-Video das dir gefallen könnte:

Finde das günstigste Angebot durch taktisches Filtern

In diesem Beispiel sehen wir die verschiedensten ungefilterten Angebote für den BVB-Spieler Haaland. Es ist schwierig zu sehen, ob wir tatsächlich den günstigsten Sofortkäufer-Preis finden können.

Weitere FIFA-Themen:

Stufenweise die Preissuche senken

Filtert man beispielsweise nach einer gewünschten Spielerkarte wie in diesem Beispiel Werner ab 230.000 Coins stellen wir fest, dass es immer noch sehr viele Angebote dafür gibt

Auch bei einer Eingrenzung nach Sofortpreisen ab 230.000 Münzen wurden wir noch fündig

Bei einem Sofortkauf-Preis von 210.000 Münzen sehen wir, dass sich die Auswahl schon sehr verringert hat.

Falls ihr zu tief gegangen seid und keine Treffer mehr erzielt, dann sucht einfach nach dem vorletzten Preis und sichert euch einen günstigen Spieler!

Experten-Tipp:

Wenn ihr die niedrigsten Angebote nicht erwischt, könnt ihr euer Gebot um 100 erhöhen und die Suche neu aufsetzen. Damit bekommt ihr wieder frische Angebote, für einen minimal teureren Preis.

Harte Konkurrenz – Sniping ist nichts Neues!

Wer denkt, es handle sich hier, um eine neue Variante FIFA Coins zu erwirtschaften, den müssen wir leider enttäuschen. Viele Spieler nutzen Sniping, um ihren Kader zu verbessern. Deshalb müsst ihr euch entweder in Geduld üben oder wirklich verdammt schnell sein! Top-Preise sind innerhalb von Sekunden weg!

WICHTIG: Gebühren für den Weiterverkauf

Um am Ende wirklich Coins erwirtschaftet zu haben, müsst ihr Wissen, dass es eine Gebühr von 5% auf jede Transaktion der verkauften Spieler gibt.

Kleines Rechenbeispiel:

Kauft ihr einen Spieler für 39.000 Münzen und verkauft diesen für 40.000 Münzen weiter, fallen also 2000 Münzen  (=40.000 x 0.05) Gebühren an.

Somit würdet ihr -1000 Münzen miese machen!

Eure Preisdifferenz muss über den 5% Gebühren sein damit ihr in die Gewinnzone rücken könnt. So könnt ihr den richtigen Preis ausrechnen:

(Kaufpreis + Kaufpreis* 5% = neuer Verkaufspreis mit 0 Coins Gewinn/Verlust)

Beispiel:

50.000 + 50.000* 0.05 = 52.500 ist der neue Verkaufspreis, bei dem ihr keinen Verlust beim Weiterverkauf macht!

Um jetzt einen Gewinn herauszuschlagen müsst ihr nun einfach über den ausgerechneten Preis verkaufen. (Neuer Verkaufspreis > 52.500)

Hat der Guide euch geholfen? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen