Zur Übersicht

FIFA 21 TOTW mit überragendem Ronaldo und blitzschnellem Rashford

Die Augen in FIFA 21 Ultimate Team sind erneut auf Cristiano Ronaldo und Marcus Rashford gerichtet. Neben den beiden Spitzen-Inform-Karten sind aber auch einige andere nennenswerte Spieler im Team of the Week #22 vertreten.

EA Sports hat am 24. Februar um 19 Uhr das Team of the Week #22 mit den gewohnt 23 neuen Inform-Karten ins Spiel von FIFA 21 Ultimate Team gebracht. Zwei Bundesligaprofis und zwei Weltstars sind dabei und ab sofort für eine Woche erhältlich.

Die Spieler des TOTW #23

Handanovic (90) – Torhüter

Lucas Vázquez (85) – Rechtsverteidiger

Keane (84) – Innenverteidiger

Romero (84) – Innenverteidiger

Rashford (89) – Linkes Mittelfeld

Bernardo Silva (89) – Zentrales Mittelfeld

Luis Alberto (87) – Zentrales Mittelfeld

De Paul (84) – Zentrales Mittelfeld

Ronaldo (95) – Stürmer

Haller (84) – Stürmer

Isak (82) – Stürmer

Rui Patricio (86) – Torhüter

Maripan (81) – Innenverteidiger

Younes (84) – Zentral-offensives Mittelfeld

Caio (82) – Linkes Mittelfeld

Steffen (82) – Linkes Mittelfeld

Mavididi (81) – Linkes Mittelfeld

Kangin Lee (80) – Stürmer

Phillips (80) – Torhüter

Van den Bergh (76) – Innenverteidiger

Lucas Piazon (78) – Rechtsaußen

Berisha (77) – Stürmer

Wilks (76) – Rechtsaußen

 

Star Power für die Offensive

Ins Auge stechen beim Blick auf das Team of the Week die Karten von Cristiano Ronaldo und Marcus Rashford. Während der portugiesische Superstar mit dem 96er-Schuss sowie dem 98er-Finishing im Sturm überragt, macht der britische Ausnahmespieler Rashford seinem Ruf als schneller Flügelflitzer alle Ehre. Das 95er-Tempo inklusive der 97er-Sprintgeschwindigkeit kann sich mehr als sehen lassen.

Beide Ausnahmekönner sind in dieser Inform-Variante sehr spielbar, vor allem weil ihre Physis-Werte ebenfalls hoch sind und auch das Dribbling in der höchsten Liga von FUT 21 mitspielt. Dafür sind Ronaldo und Rashford jedoch auch entsprechend teuer. Zu Beginn des TOTW wird der Weltfußballer für mehr als sechs Millionen Münzen gehandelt, beim Engländer sind es derzeit über zwei Millionen laut Futbin.

Aus der Bundesliga sind zwei Profis vertreten. Zwar sind diese keine Kracher, trotzdem eine Erwähnung für die deutschen Fans wert. Amin Younes von Eintracht Frankfurt glänzte am vergangenen Spieltag mit seinem Traumtor zum 2:1-Erfolg gegen den FC Bayern München und wird mit einer 84er-Karte geehrt. Der ZOM bringt ein überragendes 92er-Dribbling auf die Platte gepaart mit einem 83er-Tempo.

Im linken Mittefeld ist Renato Steffen vom VfL Wolfsburg mit einer 82er-Version dabei. Bis auf guten Werten im Dribbling und Tempo ist der Schweizer aber kein Kandidat für FUT-Teams.

Weitere Themen: 

Welche Karten wollt ihr eurem Team hinzufügenSchreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

Jetzt teilen