23. November 2020
FIFA

FIFA 21 TOTW 9 – Kommt endlich Cristiano Ronaldo?

Tottenham gewinnt Spitzenspiel gegen Manchester City, Cristiano Ronaldo entscheidet Juve-Spiel im Alleingang und Dortmunder Wunderkind trifft vierfach. Das und vieles mehr in unserer TOTW-Prediction.

Das Wochenende war erneut gefüllt mit einigen Spitzen-Partien. Speziell in der Bundesliga, aber auch in Italien, Frankreich und England, wurden eine Menge Spiele durch herausragende Einzelspieler entschieden.

Wer das genau war und welche weiteren Spieler ihr im Team of the Week 9 in FIFA 21 erwarten könnt, erfahrt ihr hier.

Prediction für TOTW 9

 Top-Kandidaten für Woche 9
  • Cristiano Ronaldo (Juventus Turin, Portugal) – 93
  • Hugo Lloris (Tottenham Hotspur, Frankreich) – 88
  • Erling Haaland (Borussia Dortmund, Norwegen) – 87
  • Romelu Lukaku (Inter Mailand, Belgien) – 86

Wir alle haben sehnlichst darauf gewartet, dass auch Cristiano Ronaldo endlich eine Inform-Karte bekommt. Diese Woche hat er eine sehr gute Chance, es zu schaffen. Der Portugiese erzielte beim 2:0 Sieg von Juventus Turin gegen Cagliari beide Treffer und war entscheidend am Sieg beteiligt. Zum Black Friday wird es wieder eine Menge Angebote seitens EA geben. Inform-Ronaldo wäre eine gute Möglichkeit um die Verkaufszahlen noch stärker in die Höhe schießen zu lassen.

Hugo Lloris war für seine Mannschaft am Wochenende beim Spitzenduell gegen Manchester City ein wichtiger Rückhalt. Der französische Nationaltorhüter konnte insgesamt fünf Paraden verbuchen und hatte großen Anteil am 2:0-Sieg von Tottenham. Aufgrund der Bedeutsamkeit dieses Duells im Hinblick auf die oberen Tabellenplätze, wird das Spiel definitiv einen Inform hervorbringen. Neben Lloris könnte auch noch Giovani Lo Celso in Frage kommen. Dieser erzielte 30 Sekunden nach seiner Einwechslung den Treffer zum 2:0.

Auch in der Bundesliga gab es wieder Grund zum staunen. Hauptakteur war ein weiteres mal das norwegische Top-Talent Erling Haaland. Dortmund geriet zunächst gegen Hertha BSC Berlin mit 1:0 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit wurde jedoch deutlich sichtbar, dass es wieder einer dieser magischen Tage wird. Haaland traf gleich vierfach und sicherte dem BVB mit einem 5:2-Sieg drei wichtige Punkte.

Eine weitere torreiche Partie gab es in der italienischen Liga. Dort endete das Spiel zwischen Inter Mailand und FC Turin mit 4:2 für Inter. Zunächst gelang Außenseiter Turin eine 2:0 Führung, bis die Favoriten in der zweiten Halbzeit das Zepter übernahmen. Romelu Lukaku war mit seinen zwei Treffern maßgeblich am Sieg beteiligt und hätte eine Nominierung für das Team der Woche verdient.

Weitere Themen zu FIFA 21:

Diese Bundesliga-Profis haben eine Chance
  • Wout Weghorst (VfL Wolfsburg, Niederlande) – 83
  • Jean-Philippe Mateta (1. FSV Mainz 05, Frankreich) – 79
  • Aleksandar Dragović (Bayer 04 Leverkusen, Österreich) – 78

Der Wolfsburger Wout Weghorst erzielte beim 2:0-Erfolg von Wolfsburg gegen Schlusslicht Schalke einen Treffer und bereitete den zweiten vor. Mit dem Sieg rutscht Wolfsburg an die oberen fünf Tabellenplätze heran.

Im gestrigen Sonntagsspiel zwischen Freiburg und Mainz gab es ein wahres Offensiv-Fest. Insgesamt gaben beide Mannschaften 40 Schüsse ab, davon 15 aufs Tor. Erfolgreichster Schütze war Jean-Philippe Mateta. Der Franzose traf in der ersten Halbzeit dreifach und schnürte einen schnörkellosen Hattrick.

Im Duell zwischen Arminia Bielefeld und Bayer 04 Leverkusen hatte Leverkusen das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle. Nachdem Torhüter Lukáš Hrádecký versehentlich ins eigene Tor traf, konnte Einwechsler Aleksandar Dragović zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit entscheidend zum 2:1-Siegtreffer einnetzen. Sehr wichtig und eventuell für den Verteidiger ausreichend für eine Inform-Karte.

Fehlen euch immer noch ein paar Coins für euren Wunschspieler? Hier gibts Hilfe:

Kommt endlich Cristiano Ronaldo? Was denkt ihr? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen