Zur Übersicht

FIFA 21 TOTW 34 – Kommen Firmino, Zapata und Cuadrado?

Die Aussicht auf ein starkes TOTW ist in dieser Woche eher mager. Nicht viele Karten sehen wirklich spielbar aus.

In dieser Fußballwoche mussten so einige Teams im Liga-Endspurt gleich zweimal ran. Hier konnten noch einmal wichtige Punkte für die Abschlusstabelle gesammelt werden.

Zwar sehr wahrscheinlich nicht im neuen TOTW dabei, aber erwähnenswert, sind die Leistungen von Ferran Torres und Alisson Becker.

Torres erzielte am Freitag beim 3:4-Sieg gegen Newcastle einen Hattrick, war jedoch erst vor zwei Wochen im Team der Woche. Becker sicherte Liverpool durch sein Kopfballtor in der 95. Minute drei wichtige Punkte und brachte die Reds wieder in Feierlaune. Auch er war jedoch erst kürzlich als Inform verfügbar.

Prediction für TOTW 34

Top-Kandidaten für Woche 34
  • Roberto Firmino (FC Liverpool, Brasilien) – 89

Im Kampf um die Top-Plätze der englischen Liga kam es am vergangenen Donnerstag zum Duell zwischen Manchester United und dem FC Liverpool. Durch den 2:4-Auswärtssieg konnte sich die Mannschaft von Jürgen Klopp auf Platz 5 schieben und in eine sehr gute Ausgangsposition bringen.

Nachdem Liverpool bereits nach zehn Minuten in Rückstand geriet, arbeiteten sich die Reds zurück ins Spiel und konnten durch Diogo Jota und Roberto Firmino noch vor der Pause auf 1:2 stellen. Zu Beginn der zweiten 45 Minuten erzielte Firmino seinen zweiten Treffer, bis Mohamed Salah in der 90. Minute den Sieg klar machte.

Für den Brasilianer war es nach einer etwas längerem Phase ohne Premier-League-Tor wieder ein wichtiges Erfolgserlebnis. Seine zwei Treffer kamen zudem gegen einen der stärksten Gegner dieser Saison und zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt. Kommt Firmino am Mittwoch so wäre dies der zweite FIFA 21-Inform des Ex-Hoffenheimers.

  • Duván Zapata (Atalanta Bergamo, Kolumbien) – 86

In der Serie A kämpfen die Inter-Verfolger Atalanta, Neapel, AC Milan und Juventus Turin bis zum Schluss um den Einzug in die europäischen Wettbewerbe. Nur insgesamt drei Punkte liegen zwischen den vier Teams.

Atalanta Bergamo konnte sein Samstags-Spiel gegen den FC Genua in einem packenden Schützenfest mit 3:4 gewinnen. Dabei konnten die beiden Offensiv-Spieler Ruslan Malinovskiy und Duván Zapata je einen Treffer und einen Assist verbuchen.

Der ukrainische Außenspieler ist aktuell in einer bestechenden Form und zeigt Woche für Woche Top-Leistungen. Da er jedoch bereits in TOTW31 dabei war, wird die Entscheidung mit großer Wahrscheinlichkeit eher auf Zapata fallen. Dieser würde sich nach TOTW15 seinen zweiten FIFA 21-Inform sichern.

  • Christian Günter (FC Freiburg, Deutschland) – 85

Nach dem soliden Auswärtssieg gegen Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Köln mussten die Freiburger am Samstag beim Meister aus München ran. Ohne Angst vor großen Namen wie Lewandowski und Müller ging die Mannschaft von Christian Streich mutig und besonnen an den Start.

Lewandowski konnte nach 26 Minuten sein 40. Saisontor erzielen und mit dem Gerd-Müller-Rekord gleichziehen, ehe Manuel Gulde nur drei Minuten später zum 1:1 Ausgleich einnetzte. In Halbzeit Zwei ging Bayern durch Sané wieder in Führung und alle Zeichen standen auf Münchener Sieg.

Die Breisgauer gaben sich jedoch nicht auf und konnten durch einen starken 40-Meter-Sololauf von Christian Günter auf 2:2 stellen. Für die Platzierungen bedeutet das Unentschieden zwar nicht mehr allzu viel, dennoch ist es ein Freiburger Achtungszeichen zum Saisonabschluss und eventuell der dritte Inform für Günter.

Weitere Themen zu FIFA 21:

Was haltet ihr vom neuen TOTW? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

 

Jetzt teilen