18. November 2019
FIFA

FIFA 20 TOTW Prediction: Überragender Toni Kroos ist Pflicht

Mit der Spitzenleistung von Weltmeister Toni Kroos hat sich Deutschland am Samstag für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert. Neben dem Mittelfeld-Star von Real Madrid stehen auch Bundesliga-Spieler auf unserem Zettel für das FIFA 20 Team of the Week (TOTW). Die eSports.com-Redaktion präsentiert die Prediction der zehnten Woche.

Beim 4:0-Erfolg gegen Weißrussland überragte Toni Kroos für die deutsche Nationalmannschaft. Der Mittelfeld-Regisseur zog die Fäden und sorgte für das dritte und vierte Tor sogar selbst. Neben Torhüter Manuel Neuer verdiente sich der Profi von Real Madrid die Bestnote. Deutschland qualifizierte sich mit dem Sieg für die Europameisterschaft 2020.

Finnlands Märchen und Topstürmer im Fokus

Die Geschichte der Woche schrieb ein ehemaliger Bundesliga-Profi, denn Teemu Pukki gelang mit Finnland ein historischer Triumph. Beim 3:0-Heimsieg gegen Liechtenstein qualifizierten sich die Skandinavier zum ersten Mal überhaupt für eine Europameisterschaft. Pukki, der von 2011 bis 2013 für Schalke 04 spielte, war an allen drei Treffern beteiligt. Auf die Vorlage zum 1:0 folgten sein Elfmeter und anschließend ein Alleingang für die endgültige Entscheidung. Auch an dem Stürmer ist somit kein Vorbeikommen beim Team of the Week.

Komplettiert wird das Trio in der Spitze von zwei Weltklassestürmern. Für den amtierenden Europameister Portugal schoss Cristiano Ronaldo drei Tore gegen Litauen. Gleich nach fünf Minuten holte der mehrfache Weltfußballer einen Elfmeter heraus, den er anschließend selbst zur 1:0-Führung ausführte. Ähnlich sah es bei Harry Kane aus. Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft machte es gegen Montenegro wie Ronaldo und erzielte einen Hattrick. Bereits nach 37 Minuten führten die Three Lions mit 5:0.

Robert Skov traf mit einem Doppelpack für seine Nationalmannschaft beim 6:0-Erfolg gegen Gibraltar. Somit steht auch Dänemark kurz vor der EM-Qualifikation. Derweil zeigte Alex Kral eine starke Leistung für Tschechien. Die 0:1-Niederlage gegen Bulgarien fiel dabei nicht ins Gewicht, weil sich die Tschechen bereits für die EM qualifiziert hatten. Kral zeigte im Mittelfeld eine bemerkenswerte Leistung in Zweikämpfen, verteilte die Bälle und hielt den Druck hoch.

Verteidiger mit Torgefahr

Erstaunlich offensiv präsentierten sich die Defensivkünstler in den vergangenen Tagen. Den Anfang macht Francesco Acerbi. Der Innenverteidiger der italienischen Nationalmannschaft sorgte gegen Bosnien-Herzegowina mit einem platzierten Schuss im Strafraum für den Führungstreffer. In der Verteidigung ließ der Mann von Lazio Rom nichts anbrennen, Italien siegte souverän mit 3:0.

Zum Matchwinner des Spieltages avancierte ohne Zweifel Stefan Lainer von Borussia Mönchengladbach. In Bundesliga-Koproduktion lieferte Lainer gegen Nordmazedonien einen Traumpass für David Alaba, der zum 1:0 verwandelte. Nach dem Seitenwechsel krönte Lainer seine Vorstellung mit seinem ersten Länderspieltor. Österreich kann nach dem 2:1-Erfolg ebenfalls für die Europameisterschaft planen.

Ebenfalls stark zeigte sich ein Franzose von Real Madrid: Im Duell mit Moldawien sah sich Frankreich nach einem Patzer früh im Rückstand, als Raphael Varane nach einem turbulenten Freistoß mit einem Kopfball den Ausgleich erzielte. Zudem sortierte der Kapitän der Équipe Tricolore seine Verteidigung gut und ließ keine nennenswerten gegnerischen Chancen mehr zu. Am Ende gewann Frankreich mit 2:1 und buchte vorzeitig das EM-Ticket.

Komplettiert wird das defensive Quartett von Ben Chilwell. Mit einer starken Defensivleistung gewann der 22-jährige Engländer nahezu jeden Zweikampf und hielt den Ballbesitz für sein Team hoch. Im Kasten der zehnten Woche steht mit Yann Sommer ein weiterer Profi von Borussia Mönchengladbach. Der Torhüter hielt mit tollen Paraden den 1:0-Erfolg der Schweiz gegen Georgien fest. Die Eidgenossen sind damit weiterhin Tabellenzweiter der EM-Qualifikationsgruppe D und stehen kurz vor der Qualifikation zur EM-Endrunde.

Foto/Screenshot: EA/FUTBIN
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen