Summer Series PS4
20. Juli 2020
FIFA

FIFA 20 – Ollelito gewinnt Summer Series auf miesen Servern

Die FIFA-20-Saison neigt sich dem Ende zu. Mit der europäischen Ausgabe der Summer Series fand die letzte Esport-Turnierserie der Spielzeit seinen Sieger.

Ohne Niederlage und mit starker Perfomance gewinnt Olle “Ollelito“ Arbin die FIFA 20 Summer Series Europe.

Im Finale schlug er am Sonntag Tom “HashtagTom” Leese mit 6:4. Der 18-Jährige sicherte sich mit den Turniersieg 15.000 US-Dollar Preisgeld.

Probleme gab es im Finalmatch mit dem Server. So ruckelte das Spiel immer wieder für längere Zeit.

Drei deutsche Gamer spielten ebenfalls beim Online-Turnier auf der PlayStation 4 mit. Niklas Raseck, Umut Gültekin und Dylan “DullenMike” Neuhausen kamen aber nicht in die Topplatzierungen. Für DullenMike und Raseck war in der vierten Runde des Lower Brackets Endstation, Gültekin musste in der ersten Runde nach einer Niederlage gegen den späteren Sieger einpacken.

Mehr zum Thema FIFA:

Die Esport-Saison wird durch die Corona-Pandemie ohne Weltmeister auskommen. EA Sports beendete die internationale Wettbewerbssaison und zahlte das Preisgeld nach Plätzen in der Weltrangliste aus.

Damit bleibt Mohammed “MoAuba” Harkous, der 2019 den FIFA eWorld Cup gewann, amtierender Weltmeister.

Habt ihr das Turnier verfolgt? Schreibt es uns bei Social Media oder direkt auf Discord!

Gebt uns hier gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen