3. November 2019
CS:GO

FaZe Clan und coldzera schreiben erste Erfolgsgeschichte

Der FaZe Clan hat sich am Samstagabend bei der BLAST Pro Series in Kopenhagen zum Sieger gekürt. Für das internationale CS:GO-Team war es in der neuen Konstellation mit dem brasilianischen Star Marcelo “coldzera” David und dem Letten Helvijs “broky” Saukants der erste Titel.

Mit einem beeindruckenden Start ebnete sich der FaZe Clan den Weg zum Sieg in Dänemark. Direkt im Auftaktmach gegen das Heimteam Astralis schoss sich FaZe mit einem überraschend deutlichen 16:2 auf Inferno zum Sieg. Neben dem starken Neuzugang coldzera, der vor knapp einem Monat von MIBR zu FaZe wechselte, war auch die schwedische Legende Olof “olofmeister” Kajbjer ein wichtiger Faktor gegen den vierfachen Major-Sieger.

Das neue FaZe-Team präsentierte sich eingespielt, die positiven Ergebnisse im weiteren Turnierverlauf waren die Früchte der Arbeit in dem Monat zuvor. In der Gruppenphase hatte der FaZe Clan lediglich im letzten fünften Match gegen Team Liquid das Nachsehen. Bereits nach den Siegen gegen Natus Vincere, Ninjas in Pyjamas und Cloud9 stand fest, dass das Team um coldzera sicher im Finale stehen würde.

Die coldzera-Show im Finale

Für die Ninjas in Pyjamas (NiP) war es das erste Lan-Finale seit vergangenem Jahr, ebenfalls bei der BLAST Pro Series in Kopenhagen. Mit der Nostalgie und der positiven Stimmung im Rücken zeigten die Schweden im Best-of-Three gegen den FaZe Clan eine gute Leistung. Vor allem auf der ersten Map Nuke führte NiP bereits deutlich mit 15:8, doch coldzera spielte an diesem Tag auf einem anderen Level und brachte FaZe ins Spiel zurück.

FaZe holte sechs weitere Runden in Folge und erzwang mit einem Kraftakt die Overtime. In dieser gelang es coldzera und Co., die Ninjas mit 19:17 zu besiegen. Nur noch eine Map stand zwischen dem ersten Erfolg mit dem neuen FaZe-Lineup. Die Entscheidung sollte auf der wohl klassischsten CS:GO-Map fallen: Dust II.

Nicht nur auf das individuelle Können von coldzera war Verlass. Mit einer beeindruckenden Teamleistung blieb der FaZe Clan in der Erfolgsspur und setzte sich ab. NiP konnte das Match zwar spannend gestalten, sollte aber nicht mehr entscheidend herankommen. Zusammen mit dem früheren mousesports-Star Nikola “NiKo” Kovac war es auch diesmal coldzera, der trotz einer Unterzahl-Situation die Runde holte – diesmal war es die gewinnbringende zum 16:12 und dem gleichbedeutenden Turniersieg.

Aufgrund seiner starken Leistung im gesamten Turnier wurde coldzera von der BLAST Pro Series zum Most Valuable Player (MVP) in Kopenhagen geehrt. Für ihn und sein neues Team war es der erste große gemeinsame Erfolg, der gleichzeitig 125.000 US-Dollar als Siegprämie in die Kasse spülte. Zuletzt gewann der FaZe Clan im April 2019 die BLAST Pro Series in Miami.

Durch diesen Erfolg strich der FaZe Clan zudem das Maximum von zehn Punkten für das Global Final in Bahrain ein. FaZe überholte aufgrund dessen sogar die beiden Spitzenreiter Team Liquid und Astralis und geht somit als Führender in die Finalrunde im Dezember.

Das BLAST Pro Series: Global Final 2019 in Bahrain schüttet Preisgelder in Höhe von 500.000 US-Dollar aus. Am 13. und 14. Dezember findet das Event findet statt. Der Austragungsort steht derzeit aus. Die Top-4-Teams in der Rangliste sind bei dem Event dabei.

Rangliste – BLAST Pro Series Points

Faze Clan Flag of Europe.svg 30

Team Liquid Flag of the United States of America 28

Astralis Flag of Denmark.svg 26

Ninjas in Pyjamas Flag of Sweden.svg 24

Natus Vincere Flag of Ukraine.svg 12

MIBR Flag of Brazil.svg 12

Cloud9 Flag of the United States of America 6

Bildquelle: BLAST Pro Series
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen