FaZe.Jarvis lebenslänglich gesperrt
4. November 2019
Fortnite

Epic bannt Fortnite-Profi lebenslänglich

Für Jarvis ‘Jarvis’ Kaye ist der Traum einer großen Fortnite-Karriere vorbei. Der Profi des FaZe Clans wurde vom Entwickler Epic Games lebenslänglich gesperrt. Grund der Strafe war die Verwendung eines Aimbots. Ein verbotenes Programm, welches das Zielen für den Spieler übernimmt.

Jarvis emotionale Stellungnahme

In einem Video zum Sachverhalt erklärte Jarvis, dass er das verbotene Programm nur zur Erstellung von Videos für seinen YouTube-Kanal genutzt habe. Natürlich lehne er die Verwendung von unfairen Vorteilen rundheraus ab und er habe diese auch nie in einem offiziellem Wettkampf genutzt. Letztendlich habe er einfach nicht erwartet, dass dies zu einer solchen Sanktion führen könnte. Im Verlauf des Videos kämpfte der Profi mit den Tränen und entschuldigte sich vielmals bei seiner Community und drängte seine Fans dazu, in Zukunft genauer auf die Nutzungsbedingungen zu achten. Sonst könnte ihnen das Gleiche passieren wie ihm.

Er betonte auch, dass Fortnite in seinem Leben eine so große Bedeutung habe, dass er zutiefst bereue und am liebsten alles ungeschehen machen würde. Dennoch verstehe er die Entscheidung des Entwicklers und akzeptiere sie auch. Besonderen Dank sprach er all seinen Fans aus und kündete an, dass er weitermachen wolle.

Misst Epic mit zweierlei Maß?

Die Reaktionen der Community sind gespalten. Zwar stimmt der Großteil darin überein, dass eine Strafe sein musste, aber das Ausmaß erscheint einigen Spielern überzogen. So sei dies schließlich Jarvis’ erstes Vergehen gewesen und vor allem mit Blick auf den Skandal um Damion “XXiF” C. sei eine lebenslange Sperre unangemessen. XXiF hatte im Vorfeld zur Fortnite-WM Absprachen mit Mitspielern getroffen und dann in einem Wettkampf Abschüsse “gefarmt”. Damals hatte Epic Games alle beteiligten Spieler mit zweiwöchigen Sperren sanktioniert, aber XXiF konnte weiterhin im Duo-Modus der WM teilnehmen.

Ob der Entwickler das Strafmaß noch abändert, lässt sich schwer abschätzen. Vorerst bleibt Jarvis permanent gebannt. Was haltet ihr von der Strafe? Gerechtfertigt oder überzogen? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Bildquelle: Jarvis
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen