Zur Übersicht

Subathon-Wahnsinn – Knackt Ludwig noch Ninjas 270k Weltrekord?

Der Streamer Ludwig hat herausgefunden, wie man die Pandemie perfekt nutzt. Er streamt seinen kompletten Tag und muss für jede Subscription länger streamen.

Ludwig knackt die 200.000 Subscrption-Marke in nur drei Wochen und ist somit erst der zweite Twitch-Streamer, der jemals diesen Wert erreichte.

Infolgedessen ist Ludwig zum meist abonnierten Streamer auf Twitch geworden und nähert sich dem Allzeit-Rekord von Tyler “Ninja” Blevins. Dieser liegt bei 270.000 Subscriptions in einem Monat. 

(Bildquelle: twitchtracker.com)

Der sogenannte “Mega-Subathon” des Streamers startete am 14. März und scheint kein Ende zu nehmen. Trotz einer gesetzten maximalen Sub-Grenze und einer Verkürzung der Übertragungsverlängerung pro Sub landen weiterhin zahlreiche Abos auf seinem Kanal.

Nun erklärte Ludwig in seinem Dauer-Stream aber, dass er nach 31 Tagen, also einem vollen Monat, den Stream beenden werde. Falls seine Fans weiterhin den Kanal in diesem Ausmaß unterstützen, sollte er aber mit ziemlicher Sicherheit Ninjas Rekord übertreffen.

 

Update 25. März

Mit mehr als 100.000 Subs hat Ludwig die Spitze von Twitch sicher eingenommen. Um seinen Subathon nicht komplett außer Kontrolle geraten zu lassen, hat er die Regeln für den Stream nun deutlich verschärft.

So dürfen Zuschauer nun maximal 100 Subs verschenken, wer über diese Grenze geht, wird gebannt. Damit will Ludwig verhindern, dass vor allem junge Zuschauer außer Kontrolle geraten und Geld verschenken, das an anderer Stelle besser aufgehoben wäre.

Diese Regel gab es zu Anfang des Marathons nicht, sodass beispielsweise ein Zuschauer alleine mehr als 7.000 US-Dollar in Subscriptions verschenkt hat. Um dies in Zukunft zu verhindern, sollen die Mods jeden bannen, der sich nicht an die Regel hält.

Seine Mods werden für ihre Arbeit auch ordentlich entlohnt: In einer ruhigen Minute des Streams hat Ludwig ausgerechnet, was er grob durch den Subathon verdient hat. So gibt er an, nach 10 Tagen Dauerstream mehr als 470.000 US-Dollar durch Subs bekommen zu haben.

Davon gehen 35% an Twitch. Von den etwa 300.000 Dollar, die übrig bleiben, wandert nochmals die Hälfte an seinen Heimatstaat Kalifornien. Dann werden auch seine Mods bezahlt. Für jeden Tag, an dem Ludwig streamt, bekommt das Mod-Team 5.000 US-Dollar.

Außerdem versprach der Streamer am Anfang des Subathons, für jede Subscription einen Dollar zu spenden. Nach seiner Rechnung (die Zahlen ändern sich natürlich im Laufe des Streams) bleiben ihm am Ende also noch 3.000 Dollar übrig.

Update 21. März

Der Erfolg von Ludwigs Dauerstream hält weiter an. Mittlerweile läuft der Stream seit mehr als 150 Stunden, der Countdown steht knapp bei 60 weiteren Stunden. Durch den Subathon ist Ludwig mittlerweile der Twitch-Streamer mit den meisten Subs.

Mehr als 92.000 kostenpflichtige Abonnements hat er aktuell gesammelt. Damit hat er etwa 20.000 Subs mehr als der zweitplatzierte RanbooLive, wie Twitchtracker zeigt.

Von dem Geld, was ihm durch die Subs nach Steuern noch übrig bleibt, will der Streamer die Hälfte spenden. Mit den Abonnements wird also auch ein guter Zweck unterstützt.

Originalmeldung

Schon etwa 90 Stunden lang läuft der Stream von “ludwig” ohne Unterbrechung. Die Idee dahinter ist genial. Er hat einen Marathon gestartet, bei dem er für jedes kostenpflichtige Abonnement seiner Zuschauer 20 Sekunden länger streamen muss.

Bei mehr als 40.000 Zuschauern geht diese Idee perfekt auf. Während er schläft, läuft der Stream, der Countdown geht stetig in die Höhe, weil immer mehr Leute abonnieren. Aktuell hat er noch mehr als 42 Stunden vor sich und es wird stetig mehr. Während der Schlafphasen laufen Memes und Musikclips, während Freunde von ihm weiterhin miteinander reden.

Das ganze Projekt lohnt sich: Für jede Stunde, die der Streamt läuft, verdient ludwig an den Subscriptions etwa 450 Euro. Für die 133 Stunden Stream, die aktuell auf dem Plan stehen, bekam er also knapp 60.000 Euro: Tendenz steigend. Auch Twitch scheint Fan des Streams zu sein:

Schläft ludwig nicht, unterhält er sich mit seinen Zuschauern oder spielt Spiele wie Super Mario Odyssey und Schach. Im Grunde handelt es sich also um einen normalen Stream. Einen sehr langen, ganz normalen Stream.

Habt ihr den Stream schon gesehen? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: twitch.tv/ludwig

Jetzt teilen