13. Juli 2020
Call of Duty

Einmal über die Map – Raketenwerfer schießen bis zu 1.000 Meter weit

Raketenwerfer in Call of Duty: Warzone haben eine große Reichweite. Welche dieser schweren Geschütze am weitesten feuern können und wie die maximalen Zahlen zustande kommen, haben Youtuber ermittelt.

In ihrer YouTube-Serie „Call of Duty Mythbusters“ haben sich zwei Spieler des Kanals „DefendTheHouse“ zusammengeschlossen, um die maximale Reichweite der Raketenwerfer in Warzone herauszufinden.

Ihre Mission startete mit dem Videospiel-Klassiker, der RPG-7-Bazooka. Mit nur 265 Metern hat die RPG-7 allerdings die kürzeste Reichweite von allen Raketenwerfern im Spiel. Die Rakete der RPG-7 explodiert automatisch, nachdem sie die maximale Reichweite erreicht hat.

Danach nahmen sich die beiden Tester bereits das schwere Gerät vor und testeten den Strela-P Werfer. Der Strela-P war der erste von zwei Raketenwerfern, der die 1.000 Meter Marke erreichen konnte. Dabei schafften die schnellen Geschosse des Strela-P die weite Entfernung auch noch in atemberaubender Geschwindigkeit. Durch die hohe Geschwindigkeit der Rakete ließ die Genauigkeit jedoch stark nach.

Im Gegensatz dazu legte der PILA-Werfer die 1.000 Meter deutlich langsamer zurück, flog dafür aber deutlich geradliniger mit weniger Drall in Richtung Boden. Damit ist der PILA auch deutlich genauer als der Strela-P.

Maximale Reichweite der Raketenwerfer im Warzone:

RPG-7: 265 Meter

JOKR: 380 Meter

Strela-P: 1.000 Meter

PILA: 1.000 Meter

Wie weit habt ihr schon mal mit einem Raketenwerfer in Warzone geschossen und vielleicht sogar getroffen? Schreibt uns eure Erfahrungen auf Social Media oder kommt auf unseren Discord!

Habt ihr Verbesserungswünsche für unsere Seite? Schreibt uns direkt!

Foto: Infinity Ward
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen