Zur Übersicht
Twitch

eFootball PES 2020: Geisterspiel auf Twitch

Am vergangene Wochenende sorgte PES 2020 erneut für Aufmerksamkeit. Dieses Mal aber nicht mit hohen Zuschauerzahlen – ganz im Gegenteil.

In den letzten Wochen profitierte das Konami-Haus davon, dass die FIFA-Community immer unzufriedener mit dem Spiel FIFA 20 wird. Das ging sogar so weit, dass der von EA verbannte Esportler Kurt “Kurt0411” Fenech angefangen hat auf Twitch PES 2020 zu streamen.

War das ein Zeichen dafür, dass PES 2020 wieder relevanter wird? Wer am vergangenen Samstagabend  auf Twitch unterwegs war, konnte sich selbst ein Bild von der Antwort machen.

Geisterspiel statt virtuellem Fußball

Am Samstag hatte das Spiel eFootball PES 2020 nur 363 Zuschauer. Allein das ist schon deprimierend. Noch kurioser wird es allerdings, wenn man bedenkt, dass von den unter 400 Zuschauern 270 nicht einmal für die Fußballsimulation da waren.

Das Spiel war offenbar als so unauffällig eingestuft, dass man über diese Kategorie – wahrscheinlich lizenzlos – ein Fußballspiel streamen konnte. Es handelte sich um das Istanbuler Stadtderby zwischen Galatasaray und Besiktas, das vor leeren Rängen stattfand. Ein neuer Tiefpunkt für Konami auf der Twitch-Plattform?

Hat PES überhaupt eine Zukunft? Was ist der Grund für die geringen Zuschauerzahlen auf Twitch? Sagt es uns über unsere sozialen Medien.

Bildquelle: Konami | Twitch.tv

Jetzt teilen