Zur Übersicht

“Eine neue Ära” und ein großes Versprechen? EA Sports gibt neuen Titel nach FIFA 23 bekannt

EA Sports gibt den offiziellen Namen der Fußballsimulation ab 2023 bekannt und blickt optimistisch in Richtung 'neue Ära'.

Die berühmte Fußball-Simulation FIFA von EA Sports wird ab dem kommenden Jahr einen neuen Namen tragen. Wie bereits oft spekuliert, hat EA Sports nun offiziell bestätigt, dass ab 2023 die Fußballsimulation den Namen EA Sports FC tragen wird.

Anzeige

Videotipp zum Aufwärmen – Der höllische FIFA-Kreislauf




Es ist nun offiziell! EA Sports gibt bekannt, dass die Fußballsimulation ab 2023 den Namen EA Sports FC tragen wird.

Das sagt der Publisher EA Sports:

“Nächstes Jahr startet mit EA SPORTS FC die Zukunft des Fußballs von EA SPORTS. Zusammen mit unseren über 300 Lizenzpartnern im Fußball sind wir bereit, die globale Fußball-Erfahrung im Namen aller Fußball-Fans auf der ganzen Welt auf ein neues Level zu heben.

Alles, was ihr an unseren Spielen liebt, wird Teil von EA SPORTS FC sein – die gleichen großartigen Erfahrungen, Modi, Ligen, Turniere, Clubs und Athleten werden da sein. Ultimate Team, der Karrieremodus, Pro Clubs und VOLTA Football werden alle dabei sein. Unsere einzigartige Bandbreite an Lizenzen mit mehr als 19.000 Spielern, über 700 Mannschaften, über 100 Stadien und 30 Ligen, in die wir über Jahrzehnte investiert haben, wird es auch weiterhin geben – nur in EA SPORTS FC. Darin eingeschlossen sind exklusive Partnerschaften mit der Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A, MLS – und es werden noch mehr.”

Ursprünglicher Artikel:

“EA Sports Football Club. EA Sports FC. Das ist der Name des Spiels”, ist sich Jeff Grubb in der 39. Ausgabe seiner eigenen Show “GrubbSnax” sicher. Am vergangenen Freitag betonte der Gaming-Journalist und Insider, dass zum derzeitigen Zeitpunkt alles auf diesen Namen als Haupttitel von EA Sports hindeutet.

“Ich habe die Markenrechtsnamen dafür zu Beginn gesehen und dachte: Ok, das könnte vielleicht nur ein Online Game Mode sein. Also bin ich lieber erstmal vorsichtig damit”, merkte Grubb an, konkretisierte jedoch anschließend, “Ich habe dazu nachgefragt: Das ist der Name des Spiels zum jetzigen Zeitpunkt. Das kann ich bestätigen.” Grubb fügte hinzu, dass in naher Zukunft bald mehr darüber zu hören sein werde.

Tatsächlich hat der Entwickler und Publisher Electronic Arts für die Namensrechte ein Patent angemeldet. Im Oktober vergangenen Jahres wurde sowohl bei Patent-Institutionen “Intellectual Property Office” im Vereinigten Königreich und in der europäischen “EUIPO” jeweils der Name “EA Sports FC” eingetragen. Der Bearbeitungsprozess dauerte mehrere Monate an, doch mittlerweile ist der Name bei beiden Plattformen vollständig registriert. Eine offizielle Bestätigung dieses Namens für die Fußball-Simulation gibt es jedoch nicht.

Electronic Arts soll mit der FIFA um die Namensrechte ausgiebig diskutiert haben. Allerdings sei die neue Lizenzforderung des Fußballweltverbandes zu teuer für den US-amerikanischen Software-Giganten. Die Summe soll im Milliardenbereich liegen und deutlich mehr als die bisherigen Namensrechte kosten. Der gemeinsame Lizenzvertrag zwischen EA und der FIFA läuft am 31. Dezember 2022 aus. Die FIFA hat ebenfalls verkündet, neue Optionen für zukünftige Lizenznehmer und Fußball-Simulationen in Erwägung zu ziehen. Spekulationen und Insidern zufolge soll FIFA 23 als Titel in diesem Jahr jedoch noch erscheinen.

Das könnte dich auch interessieren:

Welchen neuen Namen des Fußballspiels haltet ihr für angemessen? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord! Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

 

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.