BFV FIFA-Turnier und seine Sieger
27. Juli 2020
FIFA

DullenMike und Sweatzz sind Bayerns beste FIFA-Gamer

Am Wochenende wurden beim Grand Final des BFV eSports Cup 2020 powered by M-net die besten FIFA-Gamer Bayerns gesucht. Es setzte sich unter anderem ein VfL-Gamer durch.

Jegor “Sweatzz17” Bien und Dylan “DullenMike” Neuhausen – das sind die neuen FIFA-Champions Bayerns.

Sie setzten sich beim offiziellen FIFA-Turnier des bayrischen Fußballverbandes durch. Auf der Xbox gewann DullenMike vom VfL Wolfsburg im Finale mit 2:1 nach Hin- und Rückspiel gegen den amtierenden deutschen FIFA-Meister Yannic Bederke. Das entscheidende Tor fiel erst in der 88. Minute des Rückspiels.

Auf der PlayStation-Seite kam es zum Duell zweier Ex-Kollegen: Fabio ”Fifabio” Sabbagh und Jegor “Sweatzz17” Bien. Während Fifabio als Vize-Meister der VBL Club Championship mit Greuther Fürth in der Favoritenrolle war, überraschte Sweatzz.

Dabei gab es technische Probleme, da Fifabio vor der letzten Halbzeit der Finalserie durch einen Grafikfehler nicht wechseln und umstellen konnte. So wurde bei einem Rückstand von 1:3 auf seiner Sicht die letzte Dreiviertelstunde in einem neuem Spiel ausgetragen.

Mehr zum Thema FIFA:

Dem Ex-Fürther half das nicht. Sweatzz legte nach und gewann am Ende mit 4:1 nach Hin- und Rückspiel.

Knapp 1.000 Spieler haben an den Qualifiern für den BFV eSports Cup teilgenommen, am Ende gab es nur zwei Sieger, die jeweils 500 Euro mit nach Hause nahmen. Gespielt wurde online.

Habt ihr das Turnier verfolgt? Schreibt es uns auf Social Media oder direkt bei Discord!

Oder gebt uns doch Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: BFV

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen