Zur Übersicht

Do’s and Don’ts in VALORANT mit Agent Breach

Initiator Breach ist im aktuellen Meta einer der stärksten Agenten in VALORANT – so holt ihr das absolute Maximum aus dem schwedischen Agenten heraus.

Breach ist ein Agent der besonderen Art: Mit seinem bionisch augmentierten Körper löst der Schwede großflächige Explosionen aus und macht Gegner kampfunfähig, während sie hinter jeder Ecke einen seiner Flashpoints fürchten müssen. Es ist also kein Wunder, dass der Initiator im aktuellen Meta als einer der stärksten Agenten gilt und in der professionellen europäischen Liga oft gepickt wird. Wie ihr den Cyborg selbst ideal ausspielt, erfahrt ihr in diesem Guide.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Obwohl Breachs Fähigkeiten rein äußerlich schon sehr eindrucksvoll sind, bedarf es des richtigen Timings, um sie wirklich wirkungsvoll zu machen. Bei seinem Flash verhält es sich zum Beispiel ähnlich wie bei Skye: die Fähigkeit wird am besten um Ecken herum und im richtigen Moment eingesetzt, um ahnungslose Gegner zu überraschen. Hierfür eignet sich unter anderem der lange Korridor bei Site A auf Haven.

Horcht nach Abfeuern von Flashpoint noch einen kurzen Moment länger, um zu überprüfen, ob ihr eure Feinde auch getroffen habt – ansonsten könntet ihr in eine Falle tappen. Bildquelle: LMNTRIX

Die Kunst an dieser Stelle besteht darin, ganz genau auf die Schritte der gegnerischen Agenten zu lauschen und den Flash dann rechtzeitig abzufeuern. Ziel des Angriffs sollte die Kante der im Gang aufgestapelten Kisten sein, da so gegnerische Agenten im gesamten Umfeld geblendet werden können. Nach dem gelungenen Flashpoint kann Breach schlicht den Durchgang betreten und wehrlose Gegner ausschalten.

Ebenso wie Breachs Flash sollte auch die Fähigkeit Aftershock noch ohne Sichtkontakt mit feindlichen Agenten eingesetzt werden. Ein gutes Beispiel hierfür findet sich beim Bereich Garage auf Haven. Hinter den Türen im Inneren der Passage lauern euch gern Feinde auf, die ihr mit einem präventiven Aftershock aus ihrem Versteck treiben könnt. Getroffene Agenten erleiden erheblichen Schaden und sind leicht zu neutralisieren, wenn euer eigenes Team den Bereich einnimmt.

Betretet Garage in Angriffs-Position niemals einfach so – denn höchstwahrscheinlich empfängt euch das gegnerische Team dort nicht mit offenen Armen. Bildquelle: LMNTRIX

Im Inneren von Garage könnten sich Gegner hinter den aufgestapelten Kisten vor Aftershock in Sicherheit bringen. Wenn ihr also ganz sicher gehen wollt, schickt ihr noch einen Flashpoint durch die Türen, bevor ihr den Bereich selbst betretet.

Breach lässt die Erde erzittern

Die ultimative Fähigkeit Rolling Thunder ist eine tödliche Waffe, wenn sie in schmalen Bereichen platziert wird. Gegnern wird hier keine Fluchtmöglichkeit gelassen, mit der sie dem Knoch-Up- und Dazed-Effekt des Erdbebens ausweichen könnten. Und Feinde, die durch beides kampfunfähig gemacht wurden, sind leichte Ziele und bescheren dem eigenen Team kostenlose Kills.

Der Bereich Lamps auf Bind ist das perfekte Beispiel für eine Rolling-Thunder-Position. Unvorsichtige Angreifer, die es auf die A-Site abgesehen haben, kann das plötzliche Erdbeben in eine verhängnisvolle Falle schicken.

Um Breachs Explosionen und Erdbeben zu wirken, müssen Spieler nicht in Sichtweite der Gegner treten – seine Fähigkeiten durchdringen Wände ohne Probleme. Bildquelle: LMNTRIX

Mit der E-Fähigkeit Fault Line verhält es sich sehr ähnlich zur Ultimate Rolling Thunder. Durch die deutlich erhöhte Reichweite, jedoch kürzeren Dazed-Effekt bietet diese sich in Zusammenarbeit mit verbündeten Agenten an. Idealerweise steht Breach bereits in Position und feuert seine Fähigkeit ab, sobald ein Teammate ihm signalisiert, dass Gegner in Reichweite sind.

Ein Beispiel für eine solche Situation findet sich bei der A-Site auf Split. Wie im Bild zu sehen, befindet sich Breach bereits am richtigen Ort für seine E-Fähigkeit und wartet nur darauf, dass Phoenix ihm die Position des gegnerischen Agenten ansagt. Sobald Phoenix seinen Gegenspieler auf der Karte aufdeckt, zündet Breach ganz bequem seine Fähigkeit, lässt Phoenix den Rest erledigen – und der Feind ist Geschichte.

Bringt euren Freunden mit diesem Anfänger-Guide VALORANT näher:

 

 

Weitere Themen:

Was ist eure liebste Strategie mit Breach? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!
Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen