Zur Übersicht

Dieser Skillmove ersetzt den Übersteiger in FIFA 21

FIFA 21 hat eine neue Option für Freiräume, Dribblings und Tore. Der Directional Nutmeg ist eine erfolgreiche Methode nach dem Nerf des Stepover.

Den Ball durch die Beine des Gegners zu spielen, hat im Fußball seit Jahrzehnten für besondere Momente gesorgt. Ein großartiges Gefühl für den Angreifer, ein beschämendes für den Verteidiger. Dieses Szenario nimmt in FIFA 21 Ultimate Team an Häufigkeit zu. Denn der Directional Nutmeg schiebt sich an, der legitime Nachfolger des Übersteigers zu werden.

Der Skillmove Directional Nutmeg erfordert nur einen Stern und ist deswegen mit jedem Spieler möglich. Die Ausführung ist simpel: An der PlayStation L1 und R1 halten und gleichzeitig den rechten Analog-Stick in die jeweilige Richtung bewegen. An der Xbox ist es ähnlich, aber entsprechend mit LB und RB.

Das Timing ist entscheidend. Sobald der Gegner versucht, den Ball abzunehmen, sollte der Directional Nutmeg angewandt werden. Gerade nach flachen Pässen scheint der Skill Move am effektivsten zu sein. Mit der Ausführung erhält der nutzende Spieler einen Temposchub, ähnlich wie beim Übersteiger vor dem Nerf. Dabei ist es egal, ob der Ball durch die Beine des Gegners oder an ihm vorbei gespielt wird. Vor allem gegen die KI scheint dieser Skillmove oft zum Durchbruch zu verhelfen und damit wahre Wunder zu wirken.

Seit dem Update 8 im Januar hat der oft genutzte Übersteiger (Stepover) klar an Stärke verloren. Seitdem ist der Skillmove Bridge, der ebenfalls von jedem Spieler ausgeführt werden kann, viel häufiger in Nutzung und sollte auch weiterhin gespielt werden. Mit dem Directional Nutmeg gibt es ein wenig mehr Variation, um weiterhin erfolgreich auf Torejagd zu gehen.

Video: Diese Skillmoves in FIFA 21 solltet ihr kennen

 

Weitere FIFA-Themen:

Was sagt ihr zum Directional Nutmeg? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

 

 

Jetzt teilen