27. Oktober 2019
CS:GO

Die Top 6 CS:GO-Plays der StarSeries & i-League Season 8

Am Sonntagabend fand das Finale der StarSeries & i-League Season 8 im türkischen Belek statt. Im Duell zwischen Evil Geniuses und Fnatic setzten sich die Nordamerikaner mit 2:0 durch. Für die Evil Geniuses ist es bereits der zweite große Sieg bei einem Counter-Strike-Turnier. Wir blicken auf die besten Highlights des Finales zurück.

Nummer 1:

Auf der ersten Map des Tages kam Fnatic gut in die Partie. In der sechsten Runde stand es bereits 5:0 für die Schweden und auch die sechste Runde sollte an Fnatic gehen. Nachdem Ludvig “Brollan” Brolin die Bombe platziert hatte, hält er den Punkt für sein Team fest, indem er vier Gegner eliminiert.

Nummer 2:

Nach dem Topstart von Fnatic auf Dust 2 gelingt es den Evil Geniuses doch noch, den Spieß umzudrehen. Im entscheidenden Moment behält Vincent “Brehze” Cayonte die Nerven und nimmt einen Gegner nach dem anderen aus dem Spiel. Der Nordamerikaner rettete EG damit eine extrem wichtige Runde.

Nummer 3:

Auf Dust 2 wurde es nach der Aufholjagd von EG nochmal richtig knapp. Die Schweden verteidigen ihre Führung aber dank eines Tripple-Kill von Ludvig “Brollan” Brolin. Der Siebzehnjährige war auf der ersten Map Fnatics Hoffnungsträger.

Nummer 4:

In dieser Situation kann sich Ethan “Ethan” Arnold gleich drei Kills schnappen und seinem Team einen riesigen Geld-Vorteil sichern. Der Amerikaner erledigt quasi im Alleingang die Schweden und bringt sein Team auf der ersten Map auf die Siegerstraße. EG gewinnt kurz danach Dust 2 mit 16:12 nach Runden.

Nummer 5:

Auf der zweiten Map ist es erneut der junge Brollan der seinem Team die Runde holt. Der Schwede holt auf Mirage vier Kills und kann seinem Team die dritte gewonnene Runde sichern.

Nummer 6:

Im späten Spielverlauf zeigt sich die Nervenstärke bei den Evil Geniuses. In dieser Situation verhindert Vincent “Brehze” Cayonte den Punkt für sein Team. Damit nimmt der Amerikaner so gut wie sämtliche Hoffnungen von Fnatic auf Mirage noch einmal zurück zu kommen. Kurze Zeit später holt sich EG dank eines 16:9-Sieg den zweiten Titel in kurzer Zeit.

Bildquelle: StarLadder
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen