Zur Übersicht

Die teuersten und günstigsten TOTS-Karten in FIFA 22

In FIFA 22 läuft das das Team of the Season auf Hochtouren. Neben preislich kostspieligen Karten wie Cristiano Ronaldo sind andere Spieler aber deutlich weniger gefragt.

 

Anzeige

In FIFA 22 Ultimate Team gibt es bei den zahlreichen Promo-Karten des Team of the Season (TOTS) gewaltige Preisunterschiede. Diese beruhen vor allem auf die Faktoren der Spielbarkeit, Beliebtheit, Position und Linkbarkeit. Ein Blick auf die bislang teuersten und auf der anderen Seite die günstigsten TOTS-Versionen der Spieler im Titel von EA Sports.

Video: FIFA 22 Team of the Season Premier League – Die beliebtesten TOTS Karten

 


 

Abseits der Objectives und Squad Building Challenges (SBCs) konzentrieren wir uns auf die TOTS-Karten, die aus regulären Packs zu bekommen sind. Diese sind somit frei auf dem Transfermarkt verfügbar. Die Durchschnittspreise orientieren sich an denen auf der PlayStation (PS4 und PS5).

Millionen-Männer: Vinicius Junior, Cristiano Ronaldo und Karim Benzema

Wenig verwunderlich stehen offensive Weltklassespieler auf der Liste der teuersten Karten in FIFA 22 Ultimate Team. Faktoren wie Beliebtheit und Spielstärke stehen grundsätzlich bei Cristiano Ronaldo weit oben, weil der Portugiese für langjährige Konstanz auf Weltklasse-Niveau steht. Der Star von Manchester United hat es mit seiner TOTS-Karte aber auch in sich. Allein beim Schuss sind vier von sechs Werten auf das 99er-Maximum ausgereizt, während der Stürmer auch mit dem Tempo, Dribbling und der Physis glänzt. Gerade Spieler der Premier League sind am beliebtesten und aufgrund vieler anderer spielstarker Karten sehr gut zu verlinken.

Die drei teuersten TOTS-Karten in FIFA 22 Ultimate Team sind Offensiv-Monster. (Quelle: EA Sports)

Champions-League-Finalist Real Madrid stellt gleich zwei Spieler unter den derzeit teuersten TOTS-Karten. Wenig verwunderlich ist dabei das Erscheinen von Karim Benzema. Der Franzose hat in dieser Saison mit seinen zahlreichen entscheidenden Toren dafür gesorgt, dass sein Team kurz vor dem nächsten internationalen Triumph steht. Entsprechend ähnlich stark sind seine Werte wie die von Cristiano Ronaldo. Auch Linksaußen Vinicius Junior hat dank seines perfekten Tempos und Dribblings einen hohen Stellenwert und ist aktuell sogar der teuerste TOTS-Spieler.

Preise der teuersten TOTS-Karten:

Karim Benzema: 3,2 Millionen Münzen

Ronaldo: 4,2 Millionen Münzen

Vinicius Junior: 4,9 Millionen Münzen

Die Preise fluktuieren derzeit stark. Vor allem die zwei Madrilenen gehören seit vergangenem Freitag zu den neuesten Karten im Spiel und können sich entsprechend preislich noch deutlich ändern. Vergleichsweise ist Jude Bellinbgham von Borussia Dortmund von anfänglichen 4 Millionen auf 2,6 Millionen FUT-Münzen gefallen. Neben ihm haben sich Premier-League-Stars wie Mohamed Salah und Sadio Mané auf Preise zwischen 2 bis 3 Millionen Münzen eingependelt.

Nicht mehr wert als TOTW-Karten: Ezgjan Alioski, Antonio Adán Garrido, Vítor Ferreira

Auf der anderen Seite stehen TOTS-Karten, die werttechnisch getrost als Nieten abgestempelt werden können. Lediglich um die 15.000 Münzen werfen die günstigsten Spieler ab.

Schlechte Links oder spezielle Werte machen manche Karten unbeliebt. (Quelle: EA Sports)

Zu diesen nahezu wertlosen TOTS-Karten gehört die Version von Ezgjan Alioski. Obwohl der Linksaußen grundsolide Werte vorweisen kann, die meist weit über dem 80er-Bereich liegen, ist er praktisch kaum sinnvoll zu verlinken. Die Kombination aus seiner Nationalität (Mazedonien) und der MBS Pro League (Saudi-Arabien) führt dazu, dass die meisten FUT-User diese Karte vermeiden und im Besitzfall verkaufen oder als SBC-Futter nutzen.

Eine andere Erklärung für den günstigen Preis des Spaniers Antonio Adán Garrido ist auf seine Position zurückzuführen: Er ist Torhüter und somit ohnehin günstiger als ein Feldspieler. Selbst ein deutlich besserer Keeper wie TOTS Manuel Neuer kostet lediglich 60.000 Münzen. Entsprechend überflüssig erscheinen die Schlussmänner grundsätzlich im Team of the Season.

Spezielle Werte machen Vítor Ferreira unbeliebt. Obwohl der Protugiese für Freunde der Liga NOS durchaus eine Option ist, machen ihm seine schwache Physis (76) und Verteidigung (66) einen Strich durch die Rechnung. Obwohl der zentrale Mittelfeldspieler des FC Porto schnell, dribbelstark und passsicher ist, kann er keine Stabilität in der Rückwärtsbewegung erzeugen. Entsprechend niedrig ist auch der Preis, weil es deutlich bessere Alternativen gibt.

Preise der günstigsten TOTS-Karten:

Ezgjan Alioski: 15.000 Münzen

Antonio Adán Garrido: 15.000 Münzen

Vítor Ferreira: 15.000 Münzen

Weitere Themen: 

Welche TOTS-Karten sind bislang eure Favoriten? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

 

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.