16. März 2018
PUBG

Die PUBG Entwickler erklären ihre Pläne für 2018

Als PUBG mit 1.0 offiziell erschienen ist, versprachen uns die Entwickler kontinuierliche Updates und Verbesserungen am Spiel. Als Teil des Versprechens veröffentlichten sie nun eine Roadmap für das Jahr 2018.

Diese kam in Form eines Blog Post. In ihm beschreiben die Entwickler ihre Vision von großen Updates, die alle zwei Monate erscheinen sollen. Diese werden entweder die existierenden Spielmechaniken auf drastische Weise ändern oder neue Inhalte dem Spiel hinzufügen. Zusätzlich wollen die Entwickler mehr Feedback von den Spielern einholen und zu diesem Zweck wird ein neuer, experimenteller Test Server aufgesetzt.

Das Design Team ist ebenfalls sehr beschäftigt damit, die ästhetik des Spiels zu verbessern und damit änderungen am Aussehen des Spiels voranzutreiben.

Hier eine Liste der Features, die noch in diesem Monat kommen.

Eine neue Map. Wir haben bereits darüber berichtet, als die Nachricht gerade erst auf Twitter gepostet wurde.

Emote System. Dies wird zuerst auf dem Test Server erprobt und erlaubt den Spielern unterschiedliche Emotionen auf dem Schlachtfeld auszudrücken. Etwas, was mittlerweile Standard in jedem MMO ist. In der Vorschau zeigten die Entwickler ein Dutzend dieser Emotes, jedoch sind mehr versprochen worden, die dann bis zum Ende des Jahres hinzugefügt werden.

Neue Spielmodi. Dies ist eine der interessanteren Neuerungen des Spiels. Leider will uns PlayerUnknown noch nicht verraten, welche es sein werden. Die Details müssen erst noch aufbereitet werden.

Eine neue Waffe. Wir haben bisher nur eine Sneakpreview in Form eines herangezoomten Bilds des Gewehrs sehen können. Es trägt den Namen UE81 und es wird spekuliert, dass sie der belgischen FN FAL nachempfunden ist.

Neue soziale Funktionen. Diese beinhalten Achievements, eine In-Game-Freundesliste und einen Voice Chat für das Team.

Neue Waffenmechaniken. Extremitäten und Fortbewegungsmittel sollen nun von Kugeln durchschlagen werden können. Das Ziel dahinter ist eine größere Vielfalt und erhöhter Realismus.

Glattere Animationen. Der Fallschirmflug, sowie auf Fortbewegungsmitteln basierende Animationen werden überarbeitet.

Bessere Sounds. Die oberste Priorität ist ein Upgrade der Sounds der Fortbewegungsmittel. Es werden Sounds für die Federungen der Vehikel und Schleudersounds kommen. Danach werden die Sounds der Spieler dahingehend überarbeitet, dass sie das Equipment, welches der Spieler trägt, widerspiegeln.

Ein Teil der Roadmap trägt den Titel ‘Esports’. Hier ist der Text dazu in seiner Gesamtheit:

„Wir sind leider noch nicht da wo wir sein wollen, wir bewegen uns aber in die richtige Richtung. Dank dem großartigen Feedback der Spieler und aus der Profiszene glauben wir daran, dass der richtige Weg eingeschlagen worden ist. Wir wollen ein großartiges Fundament für Battle Royale eSports legen und auf einigen tollen Events wird bereits unser Spiel gespielt. Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns, speziell auf der Zuschauerseite der Dinge.

Wir glauben, dass unser 3D Replay System der Schlüssel dafür ist, dass Organisationen eine bessere Liveberichterstattung der Matches durchführen können. In diesem Jahr wollen wir das Livezuschauer-Tool weiterentwickeln und ebenso ein Replay System für Zuschauer während der Live Matches einbauen. Unser Datenanalyseteam brütet seit drei Monaten über den Ranking- und Spielerperformancedaten und es entwickelt nun ein verbessertes MMR System, sowie ein generell besseres Rankingsystem.

Wir haben großartige Teams, die an diesen Systemen arbeiten und zusammen mit unserem neuen Player Data API Toolset, glauben wir, dass im Jahr 2018 unser eSport Fundament weiter gestärkt wird.’

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen